Winterausgabe Pitti Uomo bestätigt

©FT

12. bis 14. Januar 2021

Wie die Veranstalter mitteilen, soll die 99. Ausgabe der Pitti Uomo vom 12. bis 14. Januar 2021 in der Fortezza da Basso von Florenz stattfinden. Auch die Bimbo und Filati sollen unter Beibehaltung einer digitalen Ergänzung zum physischen Format zurückkehren. „Die Entscheidung, die Winterausgabe von Pitti Uomo über drei statt über vier Tage abzuhalten, resultierte aus dem Bewusstsein für die heikle Übergangsphase, die wir durchlaufen und die von Industrie und Handel erlebt wird Unternehmen auf der ganzen Welt, nicht nur in Italien“, sagt Agostino Poletto, General Manager von Pitti Immagine. Das Management habe alle Faktoren, die die Teilnahme von Ausstellern und Käufern an der Messe bestimmen, analysiert. „ Wir sind Realisten und erwarten andere Zahlen als die, die wir normalerweise aufzeichnen“, sagt Poletto. In der Folge wurden diesmal auch der Freitag eliminiert und Öffnungszeiten von Dienstag bis Donnerstag verlängert, sodass unterm Strich die Messe tatsächlich nur drei Stunden Öffnungszeit verliert.

„Wir freuen uns darauf, die Zukunft unserer Ausstellungsaktivitäten fortzuschreiben“, sagt Raffaello Napoleone, CEO der Pitti. Im Januar solle die Pitti Uomo ein lebendiger, dynamischer und proaktiver Ort sein: mit allen Dienstleistungen für Aussteller und Käufer, den Trends, den Sonderprojekten, den Veranstaltungen in- und außerhalb der Fortezza und die Vorstellung neuer Ideen und junger Talente. „Eine physische Messe abzuhalten, die den neuen Regeln entspricht und die Gesundheit aller schützt, ist unser Hauptziel sowie eine wesentliche Voraussetzung für die Rückkehr zur Normalität“, sagt Napoleone. #SaferWithPitti bringe ein ganzes Paket von Sicherheitsmaßnahmen und -diensten. So sollen unter anderem alle Pavillons und Gemeinschaftsbereiche mehrmals täglich desinfiziert werden. An den Eingängen stehen Fieberthermometer und die Besucherströme werden reguliert. Auch die Kosten sollen für die Aussteller verkraftbar sein. Das Management habe in Sicherheit und Layouts sowie die Entwicklung des digitalen Konzeptes erheblich investiert, aber die Teilnahme an der kommerziellen Plattform Pitti Connect sei in der Teilnahmegebühr enthalten.