Frischer Wind in Maastricht

Storeszene

Historische Sehenswürdigkeiten gibt es zwar zuhauf, aber was ist mit Shopping? ©pixabay

Autor: Thomas Henkelmann
Maastricht zählt zu den ältesten Städten der Niederlande. Historische Sehenswürdigkeiten gibt es zwar zuhauf, doch auch die zeitgenössische Kunst- und Modeszene hat es in sich. Wie es um das Shopping-Potenzial bestellt ist, beleuchtet dieser Bericht.

MONTULET Luxury Menswear

Stets neuer Input ©Montulet Luxury Menswear

JACOB COHËN, Cesare Attolini, HOGAN, Fay, Kiton und so weiter. Schnell wird klar, dass in diesem Store die Elite der Fashionszene vertreten ist. Aus der ganzen Welt, vor allem aber aus Italien stammen die Brands, die das Portfolio anführen. Bei MONTULET wird Fashion regelrecht zelebriert und man kann sicher sein, dass stets nach neuen, innovativen Designermarken Ausschau gehalten wird, um dem Sortiment frische Impulse zu geben. Dieser Store möchte die Vielfalt der modernen Männermode aufzeigen und jedem einzelnen Kunden näherbringen. Kleine, wohldosierte Stilbrüche machen die Mode heutzutage interessant, das heißt, ein ungewöhnliches Styling bringt frische Kicks für ein zeitgemäßes Outfit. Ganz generell spürt der Kunde sofort, dass im Store extrem viel Wert auf Qualität, handwerkliches Können und den persönlichen Kundenservice gelegt wird. Egal, ob man eine Jeans, ein elegantes Paar Hosen, einen Anzug oder Smoking sucht, MONTULET hat für alle Gelegenheiten das Passende parat. Übrigens: Auch Maßanfertigungen sind möglich dank eines speziell geschulten Teams.
Montulet Luxury Menswear, Maastrichter Smedenstraat 16, 6211 GL Maastricht (NL), www.montulet.eu

ARBORATOR Denim Company

Passion für Denim ©Arborator Denim Company

Quality is key – so lautet das Motto dieses Shopping-Highlights im Stadtteil Wyck. Kein Wunder also, dass im Portfolio unter anderem Marken wie Nudie Jeans, TELLASON oder das japanische Brand MOMOTARO JEANS auftauchen. Wie sofort zu erkennen ist, dreht sich hier alles um Denim, denn man hat sich ganz der Tradition, vor allem aber der permanenten Innovation dieses universell einsetzbaren Textils verschrieben. Glücklicherweise wird die indigogefärbte Ware von vielen weiteren Produkten flankiert – inklusive einer großen Auswahl an Accessoires. Das Highlight diesbezüglich ist die speziell gestaltete Schuhecke im Fond des Geschäfts, die ganz der Marke RED WING SHOES gewidmet wurde. Bei ARBORATOR kann man sich also komplett neu einkleiden. Schön, dass das extravagante Ambiente des Stores den perfekten Rahmen für alles schafft. Der eklektische Mix aus kalifornischer Blockhütte, dem roughen Industrie-Flair des frühen 20. Jahrhunderts und verspielter Blumentapete begeistert garantiert jeden Kunden. Ausgestopfte Tiere an Wänden oder auf Regalböden verpassen dem Laden zusätzlich eine abenteuerliche Note und komplettieren das Setting.
Arborator Denim Company, Rechtstraat 55b, 6221 EG Maastricht (NL), www.arborator.nl

boekhandel dominicanen

Göttliches Ambiente ©Boekhandel Dominicanen

Man nehme eine alte, leer stehende Kirche, platziere in ihrem Inneren eine mehrgeschossige Stahlkonstruktion und verwandle sie dann in einen der spektakulärsten Buchläden des Landes. Dieses extravagante Store-Konzept wurde sofort nach der Eröffnung im Herbst 2006 zu einer der Hauptattraktionen im Stadtzentrum und lockt seither nicht nur die Intellektuellen an. Mittlerweile schieben sich nämlich Touristen aus aller Welt täglich in Scharen durch das mittelalterliche Gemäuer, das neben Büchern, Musik und Zeitschriften auf insgesamt drei Stockwerken auch mit einer Café-Lounge im ehemaligen Altarraum, der sogenannten Apsis, aufwarten kann. Wow, was für ein gelungenes Beispiel für kreative Zweckentfremdung und Umgestaltung ungenutzter Sakralbauten!
Boekhandel Dominicanen, Dominicanerkerkstraat 1, 6211 CZ Maastricht (NL), www.boekhandeldominicanen.nl

MAISON LOUIS

Tradition zahlt sich immer aus ©Maison Louis

MAISON LOUIS hat das geschafft, was nicht vielen gelingt. 1989 wurde dem Store eine besondere Auszeichnung verliehen, er darf seither als Hoflieferant des Königshauses bezeichnet werden, worauf man natürlich mächtig stolz ist. Der Laden kann allein schon deshalb auf eine lange Tradition zurückschauen, die bis ins Jahr 1879 reicht, als Louis Foijer den Modehandel in Maastricht gründete. Auch heute noch zählt der Laden zu den wichtigen Adressen am Ort. Ein Wappen über der Eingangstür weist nonchalant darauf hin. Noblesse oblige. Die Ausstattung in den einzelnen Abteilungen hinterlässt einen edlen Eindruck dank der Verwendung von poliertem Holz in dunklen Farbtönen. Große Glas- und Spiegelflächen, perfekt abgestimmte Einrichtungsgegenstände und ein optimales Lichtdesign bieten die ideale Bühne für die spannende Warenwelt. Die Auswahl ist riesig und lässt daher keine Wünsche offen – egal, ob für formelle Anlässe, Business oder den Freizeitbereich, hier wird jeder fündig. Individuelle Stilberatung zählt natürlich ebenfalls zu den exklusiven Serviceleistungen des Hauses.
Maison Louis, Stokstraat 41, 6211 GC Maastricht (NL), www.maisonlouis.nl