s.Oliver spendet an Obdachlose

©s.Oliver

Kooperation mit der Bahnhofsmission

Mit der Aktion „Wärme spenden” wolle s.Oliver obdachlose Menschen in den anstehenden Wintermonaten unterstützen und gleichzeitig auf deren Bedürfnisse aufmerksam machen, teilt das Unternehmen mit. Deshalb spendet das Unternehmen warme Jacken an mehr als 40 Bahnhofsmissionen in ganz Deutschland. Die Initiative sei Teil der diesjährigen Herbstkampagne. Der Auftakt der Kampagne war der internationale Tag der Obdachlosen am 10.Oktober. Im Rahmen einer Charity-Aktion verteilte s.Oliver an diesem Tag zusätzlich zu den Jacken warme Mahlzeiten, die über die Bahnhofsmissionen Berlin Zoo ausgegeben wurden. Zusätzlich erhielten die Bedürftigen eine Einwegmaske. Die Schauspielerin Janina Uhse unterstützte die Aktion.

Parallel dazu lief die Aktion in Würzburg, nahe der Unternehmenszentrale. Dort wurde die warme Mahlzeit von der unternehmenseigenen Kantine zubereitet und zusammen mit den Jacken vor der Bahnhofsmission am Hauptbahnhof verteilt. Dabei unterstützten s.Oliver-Mitarbeiter die Aktion und erhielten einen Ausgleichstag für ihren Einsatz am Wochenende. Damit wolle s.Oliver die hohe Bedeutung des Ehrenamts unterstreichen und den gesellschaftlichen Zusammenhalt fördern.