Gucci eröffnet zwei Flagshipstores bei Tmall

©Screenshot www.alizia.com

750 Millionen Nutzer

Die Luxusmarke Gucci hat die Eröffnung von zwei Flagship Stores im Tmall Luxury Pavilion der Alibaba Group bekannt gegeben. Mit einem Store im Bereich Mode (ab 21. Dezember) und einem im Bereich Beauty (ab Februar 2021) will Gucci den 750 Millionen chinesischen Nutzern der Plattform eine Vielzahl an Produkten seiner Modekollektionen, darunter Lederwaren, Ready-to-wear, Accessoires, Uhren und Schmuck, sowie das komplette Make-up- und Duftsortiment anbieten, teilen die Unternehmen mit. So soll die Reichweite der Marke im Reich der Mitte weiter ausgebaut werden.

„Gucci hat strategisch in einen ‚Digital-First‘ -Ansatz weltweit investiert und diesen weiter entwickelt, einschließlich der Einrichtung eines dedizierten chinesischen digitalen Ökosystems in den letzten Jahren“, sagt Marco Bizzarri, Präsident und CEO von Gucci. Seit dem Start seiner chinesischen Website im Jahr 2017 hat das Unternehmen seine Präsenz auf lokale Social-Media-Plattformen wie Weibo und Little Red Book ausgeweitet. „Die heutige Ankündigung ist der nächste Schritt in dieser Strategie, da wir unseren Kunden in China in Zusammenarbeit mit Alibaba ein autorisiertes, maßgeschneidertes E-Commerce-Erlebnis auf dem Tmall Luxury Pavilion bieten“, sagt Bizzari weiter. Michael Evans, Präsident der Alibaba Group, ergänzt, dass chinesische Verbraucher inzwischen von allen Marken digital aktivierte Erfahrungen erwarten: „Wir freuen uns darauf, mit Gucci zusammenzuarbeiten, um ihr zu einem noch größeren Erfolg auf dem chinesischen Markt zu verhelfen, indem wir die Erwartungen der heutigen digital einheimischen Luxuskonsumenten erfüllen.“