MARC O’POLO kooperiert mit ClimatePartner

©MARC O‘POLO

Bis 2025 klimaneutral

MARC O’POLO will bis spätestens im Jahr 2025 klimaneutral werden, teilt das Unternehmen mit . Dabei gehe es um die Reduzierung der CO2- Emissionen im Unternehmen und über die gesamte Lieferkette. Zur Ermittlung des bisherigen CO2-Footprints und zur Weiterentwicklung seiner Klimaschutzstrategie arbeite MARC O’POLO mit ClimatePartner zusammen, heißt es weiter. „Wir planen ausschließlich nachhaltige Produkte anzubieten. Neben nachhaltigen Materialien und fairen Arbeitsbedingungen ist Klimaneutralität für uns dabei ein essenzieller Faktor“, sagt Maximilian Böck, CRO/Co-CEO der MARC O’POLO AG.

Im ersten Schritt wird die CO2-Bilanz des Unternehmens, der Corporate Carbon Footprint, berechnet. Im zweiten Schritt folgt der CO2-Ausweis der Produkte, der Product Carbon Footprint. Zur Erlangung der Klimaneutralität werden dann auf Basis dieser Berechnungen Maßnahmen zur weiteren Reduzierung des CO2-Ausstoßes und zur Umsetzung der Klimaschutzstrategie abgeleitet und definiert.