EK Fashion Ordertage: positive Bilanz

©EK/servicegroup

Salzburg, Mannheim, Bielefeld

„Die Modebranche wird von der rasanten Digitalisierung profitieren, doch sie lebt vor allem vom persönlichen Austausch. Deshalb waren die Live-Ordertage für alle Beteiligten ein ebenso gewinnbringendes wie emotionales Erlebnis“, sagt Thomas Schwab, Head of Sales & Marketing D-A-CH im Geschäftsfeld EK Fashion über die zurückliegenden EK Fashion Ordertage in Salzburg (20.07.), Mannheim (22./23.07.) Bielefeld (29./30.07.) und einmalig digital (28.07.). Die angeschlossenen Modehändler konnten sich real und in Farbe ein Bild von den Kollektionen Frühjahr/Sommer 2022 ihrer Verbundgruppe zu machen. Der Wunsch nach einem realen Treffen habe sich auch in guten Besucherzahlen sowie einer positiven Stimmung in den Messehallen gezeigt.

Neben den Private Labels (Marco Manzini, Supply & Co., St. Barth, No One Else und In Shape) sei auf den Veranstaltungen auch das Mega-Thema Nachhaltigkeit in den Blickpunkt gerückt. Die Verbundgruppe hat dazu mit 14 Partnern eine neue Pop-up-Fläche SUSTAINABILITY NOW! entwickelt.