ARMEDANGELS spendet 130.000 Euro

©ARMEDANGELS

Nachhaltiger Baumwollanbau

Für jede Bestellung innerhalb der „Grünen Woche” als Gegenentwurf zum „Black Friday“ spendete das Kölner Öko-Label ARMEDANGELS 10 Euro. So kamen insgesamt 130.000 Euro zusammen. „Der totale Verzicht ist nicht realistisch in unserer Gesellschaft. Viel wichtiger ist es, bewusst zu konsumieren. Deshalb freut es uns auch so, dass die Green Friday Aktion in unserer Community so gut ankam. Je mehr Leute wir zum Umdenken bewegen können, desto mehr können wir auch erreichen“, sagt Martin Höfeler, Gründer und Geschäftsführer ARMEDANGELS in einer Mitteilung.

Die Spende unterstützt die Bäuer*innen der ARMEDANGELS Organic Farmers Assosication bei der Umstellung von konventioneller zu Bio-Baumwolle. Konkret finanziert die Spende Tröpfchenbewässerungssysteme. Diese Systeme sparen den Biobäuer*innen Zeit, Geld und Wasser. Die Installation einer Tröpfchenbewässerung auf 1 Hektar Fläche kostet circa 2.400 Euro. Folglich können dank der Spende schätzungsweise 500.000 Quadratmeter landwirtschaftliche Nutzfläche versorgt werden.