ABOUT YOU wächst im dritten Quartal

©Screenshot www.corporate.aboutyou.de

Prognose bestätigt

Die ABOUT YOU Holding SE („ABOUT YOU“) hat im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahrs „dank signifikanter Investitionen in die internationale Expansion und Marketinginitiativen erneut ein starkes Umsatzwachstum verzeichnet“, teilt das Unternehmen mit. Auch die Zahl der aktiven Kunden sei deutlich gestiegen. About you ist inzwischen auch in Italien, Griechenland, Portugal und Frankreich gestartet. „Ich bin beeindruckt von der positiven Resonanz, die wir im dritten Quartal in Folge unserer Launch-Events in Südeuropa erlebt haben. Vor allem unsere internationale Expansion sowie der erfolgreiche Launch von SCAYLE, mit dem wir unser B2B-Geschäft weiter ausbauen, haben zu einem starken Quartal beigetragen. Um unser Wachstum auch in Zukunft zu beschleunigen, haben wir im Dezember unsere ABOUT YOU Global Shipping Platform eingeführt; bereits heute liefern wir weltweit in etwa 100 Länder“, sagt Tarek Müller, Mitgründer und Co-CEO:

Der Konzernumsatz stieg im dritten Quartal im Vorjahresvergleich um 48 Prozent auf 512,5 Millionen Euro. In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2021/2022 wuchs der Umsatz um 54,8 Prozent auf 1,33 Milliarden Euro. Die Zahl aktiver Kunden kletterte im Vergleich zum Vorjahr um 33,6 Prozent auf 10,6 Millionen zum Ende des dritten Quartals 2021/2022. Die durchschnittliche Anzahl der Bestellungen lag bei 2,9. Der durchschnittliche Bestellwert ist im Jahresvergleich um 5 Prozent auf 58,8 Euro angestiegen. ABOUT YOU hat im dritten Quartal auch sein B2B-Geschäft weiter ausgebaut. Die Skalierung von Bestandskunden sowie Akquisition neuer Firmenkunden erbrachte einen Zuwachs von 109 Prozent auf 48,7 Millionen Euro.

Vor dem Hintergrund der getätigten Investitionen sank das bereinigte EBITDA von -14,3 Millionen Euro auf -30,5 Millionen Euro. Im Neunmonatsvergleich ging es von -37,9 Millionen Euro auf -55,9 Millionen Euro nach unten. „Wir haben Investitionen in das internationale Wachstum von ABOUT YOU zu unserer obersten Priorität gemacht, das hat sich auch im dritten Quartal ausgezahlt. Neben der starken Wachstumsdynamik bei der Gewinnung von Neukunden, insbesondere in Südeuropa, beobachten wir gute Entwicklungen und Metriken dieser neuen Kundenkohorten. Wir können daher unsere Umsatzprognose für das Geschäftsjahr bestätigen und sind zuversichtlich, die obere Hälfte der Spanne zu erreichen“, sagt Hannes Wiese, Mitgründer und Co-CEO. Das Unternehmen erwartet für das laufende Geschäftsjahr einen Umsatz auf Konzernebene von 1,73 bis 1,78 Milliarden Euro. Der Ausblick für das bereinigte EBITDA liegt unverändert bei -70 Millionen Euro.