EK/servicegroup: EK LIVE kommt

©EK/servicegroup

Hybrides Format

Zwar wurden Publikumsmessen mit mehr als 750 Besucherinnen und Besuchern am Tag in Nordrhein-Westfalen vorerst bis Ende Januar von der Landesregierung untersagt, allerdings bleiben reine Fachmessen von dieser Verordnung aktuell unberührt. Nun hat die EK/servicegroup nochmals ihre Frühjahrsmesse als hybride Veranstaltung vom 19. bis 21. Januar 2022 bestätigt. Sollte die Präsenzveranstaltung kurzfristig doch nicht zugelassen werden, weichen die Bielefelder auf eine reine Digitalmesse aus.

„Niemand betritt unsere Ausstellungshallen, der nicht angemeldet, geimpft oder genesen und zusätzlich geboostert oder tagesaktuell getestet ist“, sagt der EK Messeverantwortliche Daniel Kullmann. Während der gesamten Messelaufzeit stehen zwei Teststationen des DRK auf dem Parkplatz der EK Messe zur Verfügung. Die Besucherzahl an den drei Messetagen ist überdies auf insgesamt 2.000 Händler begrenzt.