Fashion Cloud: Neuer E-Com-Produktdaten-Standard

©Fashion Cloud

Veränderte Anforderung

Fashion Cloud hat mit der Unterstützung von BTE und EK/Euretco einen neuen E-Com -Datenstandard entwickelt, der Lieferanten bei der Bereitstellung der Daten helfen soll, teilt das Unternehmen mit. Hintergrund seien die spezifischer werdenden Anforderungen von Händlern an E-Com-Produktdaten. Nach eigenen Angaben laden über 17.000 Händler Produktdaten über die Web-Plattform von Fashion Cloud herunter. 2.000 Händler nutzen demnach zusätzlich das Angebot, Produktdaten von Marken automatisch über Fashion Cloud in ihre Webshops zu integrieren.

Dabei falle auf, dass die Datenqualität der Lieferanten stark variiere. „Unser Webshop wird immer wichtiger – ein absolutes Muss dabei: aussagekräftige Produktbilder und relevante Produktdaten, die bestenfalls einheitlich über die verschiedenen Marken ausgespielt werden. Bei einer Vielzahl unserer Lieferanten vermissen wir dies oft”, zitiert Fashion Cloud Christian Rugen von CJ Schmidt. Der neue Datenstandard besteht aus Pflichtattributen wie zum Beispiel Saison, Geschlecht, Material und Pflegehinweise. Begleitet werden diese von optionalen Attributen, die helfen sollen, Artikel besser in Szene zu setzen.