Back to Berlin

PREMIUM GROUP

„Es geht heute um viel mehr als klassische Ordermessen – es geht um bekannte und neue Brands, Kreativität, Trends, Inspiration und Emotion. Kommunikation ist der Schlüssel. Anita Tillmann und Jörg Arentz, Premium Group alle Bilder ©Premium Group

Autor: Markus Oess
Mit einem lauten Knall wurden die Eckdaten der deutschen Modemessen wieder auf den Kopf gestellt. Nachdem die PREMIUM GROUP eigentlich in Frankfurt angedockt hatte, um am Main unter der Fahne der FRANKFURT FASHION WEEK ein neues Format aus der Taufe zu heben und Messen, Konferenzen und neue Formate mit der messe frankfurt an einem Ort zu bündeln, kommt es überraschend anders. Mitten in der Düsseldorf Fashion Week erklärten die Berliner ihren Rückzug vom Main in die Hauptstadt.

„Berlin ist die Metropole für die Kultur- und Kreativwirtschaft und Europas größte Start-up- Szene. Als neue Landesregierung setzen wir auf ein wirtschaftsstarkes Berlin. Messen und Events sind dafür ein wichtiger Wirtschaftsfaktor und ein Anziehungspunkt für die Berlinerinnen und Berliner und Gäste aus aller Welt. Wir freuen uns deshalb sehr, dass es gelungen ist, die Events der PREMIUM GROUP zurück nach Hause zu holen“, sagt Franziska Giffey, Regierende Bürgermeisterin von Berlin, in einer Mitteilung zur überraschenden Rückkehr der Veranstaltungen der PREMIUM GROUP in die Hauptstadt. Vom 7. bis 9. Juli 2022 soll nun ein neues Live-Event-Konzept rund um den Berliner Funkturm und in dessen Sommergarten laufen, „bei dem die Bereiche B2B und D2C miteinander verschmelzen.“ Die New Kids der Branche wie D2C Brands, E-Com sowie Influencerinnen und Influencer erhielten ihren Platz in Form des neuen Fashion-Festivals THE GROUND. Aber auch langjährige Partnerinnen und Partner etablierter Marken wie auch Vertreterinnen und Vertreter aus dem klassischen stationären Handel profitierten von den weiterentwickelten B2B-Plätzen.

 Mode und digitale Transformation

„Dass die Messe mit neuem Konzept an ihren Heimatstandort zurückkehrt, ist eine besondere Chance für Berlin und wird dem Standort einen zusätzlichen Schub geben. Berlin wird mit der PREMIUM GROUP die Kernthemen Mode und digitale Transformation nachhaltig verstärken“, sagt Stephan Schwarz, Senator für Wirtschaft, Energie und Betriebe. „Wir müssen uns neu erfinden und in die Zukunft blicken – in einen neuen Lebensabschnitt der Modeindustrie post Pandemie, die alles verändert hat. Digitalisierung, Klimawandel, Pandemie, Wertewandel, veränderte Branchenzyklen, neue Player sowie Themen rund um Gender Equality, Diversity, Metaverse, Gaming und NFTs sind nur einige Bereiche, mit denen wir uns auseinandersetzen“, sagt Anita Tillmann, Managing Partner der PREMIUM GROUP. Den Plan, die Formate in Frankfurt am Main zu etablieren, habe die Pandemie zunichtegemacht, sagt Jörg Arntz, Managing Director der PREMIUM GROUP. Das sei schade, aber: „Als Unternehmer muss man jederzeit handlungs- und zukunftsfähig bleiben und getroffene Entscheidungen hinterfragen. Um unseren Kundinnen und Kunden sowie dem Marktumfeld gerecht zu werden, haben wir – nach intensiven Gesprächen mit der Stadt Berlin – entschieden, unsere Events wieder in unserer Heimatstadt zu veranstalten.“

FT: Anita, es soll ein neues Mode-Event entstehen, bei dem B2B und D2C zusammengeführt werden. Könnt ihr den Grundgedanken dazu zusammenfassen?
Anita Tillmann: „Alle Details zu unserem neuen Live-Event-Konzept in Berlin werden in Kürze bekannt gegeben, aber nur so viel: Es geht heute um viel mehr als klassische Ordermessen – es geht um bekannte und neue Brands, Kreativität, Trends, Inspiration und Emotion. Kommunikation ist der Schlüssel. Um zukunftsfähig zu bleiben, wollen und müssen wir B2B und D2C miteinander verschmelzen und einen Ort schaffen, wo Handel und Konsument gleichermaßen zusammenkommen und voneinander lernen. Aus diesem Grund finden die Veranstaltungen erstmalig von Donnerstag bis Samstag statt, vom 7. bis 9. Juli 2022, um die unterschiedlichen Bedürfnisse aller Besucherinnen und Besucher abzudecken und so die junge Generation als Mode-Enthusiastinnen und -Enthusiasten an unserem Fashion-Event teilhaben zu lassen.“

Rückkehr nach Berlin auch für die SEEK

Heißt das, die Formate SEEK und PREMIUM als eigenständige Plattformen werden der Vergangenheit angehören?
Anita: „Nein. Allerdings wird in unserem Unternehmen eine aktive und kreative Innovationskultur gelebt. Wir entwickeln unsere bestehenden B2B-Formate PREMIUM, SEEK und FASHIONTECH ständig weiter und präsentieren auch Neues, so wie THE GROUND, das innovative und inklusive D2C-Fashion-Festival für Style & Culture mit Fokus auf Gen Z + Y.“

In Berlin gibt es wenig bis keine Locations für Großveranstaltungen wie die Modemessen, wenn sie voll ausgebildet sind. Trotzdem, was macht das Messegelände am anderen Messe-Ausgang attraktiv?
Jörg Arntz: „Wir haben in Berlin schon sehr lange nach einer Perspektive gesucht, wo wir alle Events unter einem Dach stattfinden lassen können. Dies ist ganz klar der Wunsch der Branche, alle Formate an einem Ort zu haben und so zu inszenieren, dass sie ihren Charakter nicht verlieren. Das ist eine Herausforderung. Das Gelände rund um den Berliner Funkturm und in dessen Sommergarten bietet uns die Möglichkeit, eine Location zu bespielen, die einen gemeinsamen Hub für all unsere Events und Zielgruppen bietet. Gerade die Hallen sind optimal, um unsere Formate miteinander zu verbinden und ein ganzheitlich gedachtes Mode-Event veranstalten zu können. Wir kennen die Location gut, denn dort finden regelmäßig auch Events wie der Echo oder der Filmpreis statt. Zudem bieten sie die passenden Infrastrukturen und sind unter anderem mit 20 Minuten per S-Bahn von der Stadtmitte und 30 Minuten mit dem Auto vom neuen Flughafen BER ideal gelegen.“

Gab es schon Reaktionen aus der Branche?
Jörg: Das Feedback zu unserer Rückkehr beziehungsweise die Information, dass wir mit unseren Events in Berlin bleiben, ist erfreulicherweise sehr positiv. Alle vermissen einen organisierten Branchentreff, da spielt der Standort weniger eine Rolle als das professionelle Umfeld und das Angebot an Inspiration. All das werden wir mit unseren etablierten und weiterentwickelten Veranstaltungen der PREMIUM, SEEK und FASHIONTECH sowie mit unserem neuen D2C-Fashion-Festival THE GROUND in Berlin liefern und freuen uns sehr darauf, im Sommer endlich wieder gemeinsam Mode mit all ihren Facetten zelebrieren zu können.“