Fynch-Hatton: Showroom-Rollout abgeschlossen

©FYNCH-HATTON

Fünf Standorte

Nach der Orderrunde H/W2022 im eigenen Showroom in Düsseldorf hat das Mönchengladbacher Label Fynch-Hatton seinen Showroom-Rollout abgeschlossen. Ab der kommenden Orderrunde FS2023 präsentiert sich die Marke hierzulande in fünf Showrooms in Hamburg, Düsseldorf, Eschborn, Sindelfingen und München, teilt das Unternehmen mit. Für die Kund:innen im ostdeutschen Raum steht zudem ein temporärer Showroom in Leipzig/ Schkeuditz zur Verfügung.

Die Eröffnung eigener Showrooms sei essenzieller Teil der Neuausrichtung und Expansionsphase, die von CEO Mathias Eckert, abgestoßen worden sei, heißt es weiter. Im Zuge dieser Neuausrichtung trennte sich Fynch-Hatton von den freien Handelsagenturen. Zur Wachstumsstrategie gehöre auch die Januar 2021 gelaunchte Womenswear. Das eigene Verkaufsteam in den Showrooms führe die Mens- und Womenswear zusammen und präsentiere die Marke als Ganzes. Darüber hinaus ermögliche dieser Schritt die engere Verzahnung mit Kunden und damit einen effizienteren Service. Unter der Leitung von Torsten Bartel, Head of Sales, betreuen sieben Außendienstmitarbeiter den Handel bundesweit. Neben den saisonalen Kollektionen bietet Fynch-Hatton NOS-, Flash- und Sonderprogramme. Überdies wird das neue Segment Living ab Juni bei 30 ausgewählten BekleidungsfachhändlerInnen lanciert.