Neue Marke Orilabo

Jan ten Brinke (l.) und Yuki Suzuki ©Orilabo

Omotenashi

Anfang Mai bringt die Brand Orilabo ihre erste Kollektion auf den Markt, teilt das Unternehmen mit. Hinter der Marke stehen keine Unbekannte. Die Gründer sind Jan ten Brinke, über viele Jahre Geschäftsführer von Lerros, und Yuki Suzuki. Das Handlungsprinzip der Marken, „Omotenashi“, basiere auf der japanischen Philosophie, die eine Verbindung der drei Werte Empathie, Freude und Authentizität schaffen will.

Das japanische Wort Omotenashi bedeutet so viel wie ausgeprägte Gastfreundschaft in Verbindung mit Respekt. Die neue Marke Orilabo wolle diese Verbindung auf ihre Kund*innen übertragen und mit einer „Business to Human“-Mentalität arbeiten. Die Kleidungsstücke werden nachhaltig von einem portugiesischen Familienunternehmen hergestellt, auch die Verpackung ist nachhaltig . Orilabo wird zunächst online angeboten, die Pakete werden personalisiert. Der erste Drop der Kollektion umfasst 14 verschiedene Damen und Herren Styles und ist in der ersten Maiwoche erschienen. Weitere Drops sollen in regelmäßigen, kurzen Abständen folgen.