OLYMP: Nachhaltigkeitsbericht nach GRI-Standards

Mark Bezner ©OLYMP

Unternehmensverantwortung

Mit seinem ersten Nachhaltigkeitsbericht entsprechend der Richtlinien der Global Reporting Initiative (GRI) will der Hemdenspezialist OLYMP noch umfassender und transparenter über sein Nachhaltigkeitsengagement informieren. „Infolge eines wachsenden Konsumbewusstseins gewinnt eine konsequente Berichterstattung zum Thema Nachhaltigkeit auch im Mittelstand an Bedeutung. Angesichts der größer werdenden Herausforderungen, wie etwa den Klimawandel, haben die unterschiedlichen Stakeholder eine größere Erwartungshaltung gegenüber Unternehmen. Und das zu Recht, weshalb wir diesem an uns gestellten Anspruch aus eigener Überzeugung nachkommen“, sagt Mark Bezner, Geschäftsführender Gesellschafter der OLYMP Bezner KG.

Bereits seit 2014 informiert OLYMP die Öffentlichkeit regelmäßig über einen Social beziehungsweise Responsibility Report auf der Firmenwebsite zu den Standards bei den Arbeitsbedingungen in der eigenen Lieferkette sowie deren Sicherstellung und Überprüfung. Seit 2019 ist OLYMP zudem am eigenen Firmenstandort in Bietigheim-Bissingen klimaneutral und berichtet in Form eines Standortberichts über den eigenen Klimafußabdruck. Beide Dokumente wurden nun mit dem OLYMP Nachhaltigkeitsbericht zusammengefasst, der in Übereinstimmung mit den GRI-Standards (Option „Kern“) erstellt wurde und darüber hinaus viele weitere Facetten der Nachhaltigkeitsarbeit beleuchtet. OLYMP möchte künftig jährlich über sein Engagement berichten.