Macromedia und MMC setzen Kooperation fort

©MMC Leipzig

Repositionierung

Unter Leitung der Professor:innen Dunja Kopi und Claudia Damm wird der Studiengang Modedesign B.A. die von Prof. Dr. Evelyn Kästner initiierte Kooperation mit dem MMC Leipzig für zwei weitere Jahre lang fortsetzen. In diesem Zusammenhang wird die Hochschule Macromedia das MMC Leipzig beim Repositionierungsprozess weiter unterstützen, teilen die Kooperationspartner mit. Im Zentrum des noch laufenden studentischen Projektmoduls steht die Frage, wie Zeitgeist, Haptik, Emotionalität und Funktionalität im Digitalen, Räumlichen und / oder Physischen einen Ausdruck finden könnten. Das Projekt endet zu den QUARTERfashion Orderdays am 6. August 2022. Dann wird die Ausstellung  fashion for in_different futures mit einer Modenschau im Mitteldeutschen Mode Center Leipzig eröffnet. Im Anschluss kann die Werkschau der Macromedia-Studierenden noch bis Ende August besichtigt werden.

„Dank der Kooperation mit der Hochschule Macromedia können wir unseren Kunden und Partnern erstmals während unserer Messe eine andersartige Begegnung mit den Herausforderungen unserer Zeit ermöglichen. Im Rahmen einer installativen, immersiven Werkschau der Studierenden können Besucher sich von den kreativen Gedanken der Studierenden inspirieren lassen und so Anregung für die eigenen Veränderungen finden“, sagt Bernhard Sturm, Geschäftsführer des MMC Leipzig.
„Wir danken dem MMC Leipzig für die neuerliche Kooperation. Mit einer der größten B2B Plattformen für Mode in Deutschland zusammenzuarbeiten, eröffnet unseren Studierenden hochinteressante Einblicke und Kontakte in die Fashion-Industrie.“ ergänzt Prof. Dunja Kopi.