„Gucci Twinsburg“ auf der Milan Fashion Week:

Hommage an zahlreiche Zivilisationen, deren Komponenten das Narrativ der Show bereicherten. Fotos: Mailänder Modewoche Bilder ©Mailänder Modewoche

68 Zwillingspaare

Mailand Ende September 2022 – einmal mehr bot die italienische Modemetropole mit der Milan Fashion Week das Szenario für den großen Auftritt der großen italienischen Traditionshäuser. Ob Fendi, Prada oder Versace, sie verstehen es allesamt, sich immer wieder neu zu erfinden. Weichenstellung in Richtung Zukunft wahr machen, basierend auf starkem Markenpotential und fraglos – vorhandenem Kapital. Die zum französischen börsennotierten Luxusprodukte-Konzern (bis 2013: PPR für Pinault-Printemps-Redoute) gehörende Marke Gucci wartete zum Herbst-Event in diesem Jahr mit einem Mode Spektakel der ganz besonderen Art auf.

von Yvonne Heinen-Foudeh

Kühne Interpretationen der Schneiderkunst, historische Reminiszenzen,  Symbolhaftes und Ikonografisches kennzeichnen Alessandro Micheles Kollektion zum Frühjahr/Sommer 2023 für Gucci.

Die Modelle von Creative Director Alessandro Michele zum Frühjahr/Sommer 2023 wurden von 68 Paaren eineiiger Zwillinge in künstlerisch-kreativem Styling präsentiert. Eine Verbeugung auch vor dem 17.000 Seelen-Provinzstädtchen Twinsburg im US-Staat Ohio, das jedes Jahr im August ein Festival für Zwillinge abhält

Gänsehaut-Gefühl garantiert: Zur Eröffnung der  spektakulären Laufstegpräsentation schritten  einzelne Models über den Laufsteg. Bis dann eine Wand hochgezogen wurde, um ihre Geschwister auf der anderen Seite in genau denselben Outfits zu zeigen. Die Geschwister hielten sich an den Händen, während sie in einem eindrucksvollen Finale gemeinsam liefen. Das Haus Gucci schreibt Geschichte – und postet nun die  starke Story  umfangreich mit Videos und Bildern in seinen Social-Media-Kanälen.

O.-Ton Alessandro Michele: „Zwillingspaare bilden  ein Topos, der über die Biologie hinausgeht und uns das Gefühl der Zusammengehörigkeit und Schwesternschaft zeigt, das unsere Reise durch diesen Planeten leiten sollte.“

Die Gemeinde Twinsburg/OH

1818 erwarb ein eineiiges Zwillingspaar namens Moses und Aaron Wilcox aus Killingworth, Connecticut, 4.000 Morgen Land im nordöstlichen Teil des Bundesstaates Ohio (gegründet 1807, gelegen auf halbem Weg zwischen dem heutigen Cleveland und Akron). Die Zwillingsbrüder begannen, kleine Parzellen zu niedrigen Preisen zu verkaufen, um andere Siedler anzulocken. Die Wilcox-Zwillinge boten 6 Morgen Land für einen öffentlichen Platz und 20,00 Dollar für die Gründung der ersten Schule, wenn die Bewohner den Namen der Siedlung von Millsville in Twinsburg ändern würden.