Shoe Review

MICAM Milano 94

Die Keypoints der Menswear-Shoe-Trends FS 2023 alle Bilder ©FT

Autor: Winfried Rollmann
Die MICAM Milano endete mit einem Plus von 20 Prozent mehr Besuchern gegenüber der März-Session. Das Feedback der italienischen Hersteller zu den Sommerabverkäufen war gut, deshalb ging die Branche auch vorsichtig optimistisch in die Ordersaison. Einzelne Hersteller sprachen von exzellenter Resonanz, manche Order wurde selbst nach Messeschluss bis weit in den Abend hinein getätigt (zum Beispiel bei AMBITIOUS oder wonders). Im Resümee fassen wir für Sie die Keypoints der Menswear-Shoe-Trends zusammen.

Sustainable Path

In Sachen Nachhaltigkeit reicht es heute nicht mehr, nur Greenwashing zu betreiben. Verbraucher erwarten zu Recht nachvollziehbare Verbesserungen in der Prozesskette. MICAM stellte in ihrem spezifischen Sustainable Forum Entwicklungen einzelner Hersteller in den Fokus. Schuhhersteller tun hier schon eine ganze Menge. Sebastian Thies von nat-2 setzt Polyurethan auf pflanzlicher Basis ein und lässt EVA-Sohlen produzieren, die schon 30 Prozent recyceltes EVA beinhalten. Ein aktuelles Projekt ist der komplett kompostierbare Schuh ohne abfalltechnische Nachwehen. In Komposite-Sohlen werden die Recycling-Fortschritte sichtbar. Laut Thies besteht bei den Einkäufern noch eine Diskrepanz zwischen dem Wollen und dem Honorieren der Anstrengungen.

ALEXANDER HOTTO verfeinert seinen sehr erfolgreichen, nachhaltig hergestellten Natude Sneaker weiter.

ID.EIGHT geht mit in recyceltem PES und Gummi gefertigten Sneakern an den Start. Das moderne charakteristische Design des koreanischen Creative Directors Dong Seon Lee in Italien ist zukunftsweisend. AMBITIOUS verarbeitet recycelte Sohlen mit streamlined Design für Urban Sneaker.

Summer Light

Die optimistische Stimmung der südlichen Gefilde wird in Frucht- und Seaside-Farben eingefangen. Leicht konstruierte, bequeme Slip-ons von Profession:Bottier passen genauso perfekt in eine smarte Sommergarderobe wie die perforierten Varianten von ALDO BRUE. Die soften Suede Trainers mit „Wallaby“-Detailing von PELLET haben den French Touch der Côte d’Azur. Die Macher der Calzaturificio Florence geben soften Boat Shoes aus Suede mit einer Espadrille-Kante echtes Urlaubsfeeling.

Selbst die klassischen Nappa Loafer von MELVIN & HAMILTON haben mit handgefinishter Patina und orangen Kontrastsohlen die beschwingte Leichtigkeit des Seins.

Soft Classics

Bei klassischen Schuhen geht neben den Standards, die sich eher schwerer tun, vor allem Leichtigkeit. Loafer auf flachen Leder- oder Gummisohlen punkten vor allem in unbeschwerter Selbstverständlichkeit. Die supersoften Loafer mit Sohlen in extrem beweglicher Sacchetto-Sohlen-Verarbeitung von STURLINI sind beispielhaft. Bei den Naturfarben ist Grün eine gute Ergänzung. Franceschetti setzt seine luxuriösen Suede-Mokassins auf Naturgummiböden. Hybride, minimalistische Boat Shoes von GIORGIO 1958 verbinden in der Kombination von Suede und Nappa Lässigkeit mit Smartness. MOMA bringt Loafer in edler Vintagemanier, sie sind unaufdringlich, aber modisch auf dem Punkt. Bei A.S.98 kommen die gewaschenen Schnürstiefel ohne Futter aus und haben einen hohen Cool-Faktor.

So Natural

Die Hightops in VIP-Optik von Franceschetti beschränken sich auf das Wesentliche. Neutrale Suede-Uppers mit bequemen Sneaker-Sohlen. Super Qualität in Design-Essentials braucht keine Gimmicks. Das Gleiche gilt für die Suede-Sneaker von FESSURA. Einen zeitgeistig hochaktuellen Ansatz verfolgt arche. In Ungender-Manier bietet das vor allem für seine authentische Women-Shoe-Kollektion bekannte französische Unternehmen seinen aus Organic Cotton und Naturgummisohle gemachten Schnürer oder Boot in Unisex-Version an. Die CEO Catherine Hélaine sieht hier durchaus Entwicklungspotenzial.

Die halbhohen Desert Boots bei FRAU verbinden moderne Sohlenarchitektur mit authentischen Suede Uppers.

Surf and Sail

Das Meer ist im Sommer für die meisten ein Sehnsuchtsort, Surf- und Sailing-Inspirationen bei Schuhen sind die Konsequenz. Auch wenn Mann es nicht aufs Surfbrett schafft, sieht er doch lässig aus in den vintagegefinishten Canvas-Surfschuhen von heydude. Mit kleinen handwerklichen Details scheinen sie wirklich vom Surfspot in Kalifornien zu kommen. Die Ergo-Sandalen von REEF sind eher zum Chillen. Sneaker schaffen es bei NORTH SAILS mit aufwendigen Schnürungen mit Leichtigkeit in die Takelage. COLMAR inszeniert seine Sneaker futuristischer mit transparentem Segel-Ribstop und Knit-Einsätzen.

Retro Sneaker

Sneaker aus den 1970ern haben im Moment einen Lauf. Mehrere Aussteller bestätigen hier Order-Potenzial. Sie ähneln Low-Versionen der Air Jordans, spielen mit Perforationen und den typisch kontrastierenden Besätzen. Auch Stefano Medori, verantwortlich beim italienischen Schuhprofi SHOTO, gibt der in Leder geadelten Retro-Sneakerform Bestnoten. VOILE BLANCHE kontrastiert weißes Leder mit Rot oder Grün, COLMAR und WOMSH halten sie tonig.

Als Fazit lässt sich feststellen: Clever überdachte Essentials spielen diese Saison eine wichtigere Rolle denn je. Sie geben der Schuhmode ihre Bodenhaftung. Zu abgehobene Mode-Experimente scheinen im Moment nicht von dieser Welt. Funktion, Qualität und Wertversprechen, Sustainability sowie die positiven Vibes werden zu den Erfolgskriterien.