ABOUT YOU wächst weiter

Tarek Müller ©ABOUT YOU

Rabatte

Die ABOUT YOU Holding SE hat auch im dritten Quartal 2022/2023 den Umsatz gesteigert. Mit einem Plus von 8,3 Prozent habe das Unternehmen die Widerstandsfähigkeit seines Geschäftsmodells im weiterhin schwierigen Marktumfeld bewiesen, teilen die Hamburger mit. „Trotz der anhaltenden makroökonomischen Unsicherheit stiegen die Anzahl aktiver Kund*innen und auch die durchschnittliche Bestellhäufigkeit. Diese Erfolge unterstreichen ABOUT YOUs Bekanntheit und die starke Bindung unserer Kund*innen zu unserer Marke. Auch in diesem Quartal haben wir uns auf unsere Stärken konzentriert. ABOUT YOU ist für nachhaltiges sowie langfristiges Wachstum gut aufgestellt. Wir haben unsere Lagerbestände, Logistik sowie Marketingplanung noch weiter verbessert und sind daher zuversichtlich, dass wir unser Ziel erreichen werden, die Gewinnschwelle auf Ebene des bereinigten EBITDA im kommenden Geschäftsjahr 2023/2024 zu erreichen“, sagt Tarek Müller, Mitgründer und Co-CEO von ABOUT YOU.

Im DACH-Segment legte der E-Commerceumsatz auch im dritten Quartal um 268,7 Millionen Euro zu. Insbesondere in Österreich und der Schweiz konnte ABOUT YOU Marktanteile gewinnen. Im Segment Rest of Europe (RoE) stiegen die Umsatzerlöse um 11,1 Prozent auf 266,3 Millionen Euro. Während sich der Umsatz in den Märkten in Zentral- und Osteuropa positiv entwickelte, beeinträchtigte eine Verschlechterung des Konsumklimas das Umsatzwachstum in Südeuropa. Das im Segment Tech, Media und Enabling (TME) ausgewiesene B2B-Geschäft verzeichnete ein Umsatzplus von 9,5 Prozent.

In einem „schwachen Konsumklima“ wuchs indes die Nachfrage nach rabattierter Ware, was dazu führte, dass der durchschnittliche Warenkorb in den letzten zwölf Monaten um 6 Prozent von 58,60 Euro auf 55,3 Euro gesunken ist. Gleichzeitig stieg die Bestellhäufigkeit pro Kund*in um 5,5 Prozent auf durchschnittlich 3. Geholfen hätten hierbei strategische Investitionen in ein erweitertes Produktportfolio und ein verbessertes Kundenerlebnis. Das Management habe mit umfangreichen Maßnahmen auf die aktuelle wirtschaftliche Lage reagiert, um die Gewinnschwelle auf Ebene des bereinigten EBITDA im kommenden Geschäftsjahr 2023/2024 zu erreichen, heißt es weiter. So wurden die Bestände und Logistik optimiert sowie die Marketing- und Personalplanung angepasst. Allerdings wurde die Profitabilität im dritten Quartal vom Rückgang der Bruttomarge und dem Anstieg der Fulfillmentkosten-Umsatzquote beeinträchtigt. Die Bruttomarge ist gefallen und damit auch das bereinigte EBITDA von -30.5 Millionen Euro auf -43,1 Millionen Euro.

Die Prognose für das Geschäftsjahr 2022/2023 hat ABOUT YOU bestätigt. Auf Konzernebene wird ein Umsatzwachstum zwischen 10 Prozent und 20 Prozent auf gerundet 1,91 Milliarden bis 2,10 Milliarden Euro erwartet, während das bereinigte EBITDA voraussichtlich auf -140 Millionen bis -120 Millionen Euro sinken wird.