WERBUNG

Christie’s versteigert Talleys Sammlung

André Leon Talley ©Alice Springs

Auktion

Das Auktionshaus Christie’s versteigert die Sammlung des legendären Moderedakteurs André Leon Talley. Die Stücke werden ab dem 27. Januar in einer Reihe von Live- und Online-Auktionen angeboten. Als erster Schwarzer wurde Talley Creative Director der amerikanischen Vogue. In seiner umfangreichen Sammlung befinden sich Haute Couture, Handtaschen und Schmuck. „André Leon Talleys Sinn für Mode war einzigartig und zeitlos. Er war kategorisch schick, und die Sammlung, die er im Laufe seines Lebens zusammenstellte, war anders als all die anderen. Wir sind mehr als begeistert, diese Sammlung von Objekten aus seinen Häusern zu verwalten, eine Auswahl, die Talleys endlose Liebe für alles Schöne zeigt. Vom Louis Vuitton-Koffer mit Monogramm bis hin zu maßgefertigten Tom Ford-Kaftanen ist jedes Teil von Bedeutung durchdrungen und mit seiner überlebensgroßen Persönlichkeit und seinem Vermächtnis verbunden“, sagt Elizabeth Seigel, Head of Private and Iconic bei Christie.

WERBUNG

Die Sammlung zeigt Schlüsselmomente der letzten 50 Jahre Modegeschichte. Sie wird im Namen von Talleys Nachlass zugunsten derer angeboten, die er schon zu Lebzeiten unterstützt hat. Der Erlös kommt der Abessinian Baptist Church in der Stadt New York und der Mt. Sinai Missionary Baptist Church in Durham zugute. Die Sammlung wird am 15. Februar über einen Live-Verkauf bei Christie’s New York und zwei Online-Verkäufe, die am 16. und 17. Februar enden, verkauft. Eine Auswahl an Highlights wird diesen Monat eine weltweite Tour beginnen, die in Palm Beach (18. Januar – 31. Januar) startet und in Paris (23. Januar – 26. Januar) fortgesetzt wird.