WERBUNG

Kollaboration und Kooperation im Retail

Marilyns Trendradar

Es ist wie auf dem Schulhof: Mit wem und an wessen Seite zeige ich mich? ©422737 from Pixabay

Autorin: Marilyn Repp
Markenbildung im Retail wird immer wichtiger. Das zeigt sich gerade in den vergangenen Monaten und Jahren, in denen viele klassische Handelsunternehmen Insolvenz anmelden mussten. Das Prinzip einkaufen, ins Regal stellen und wieder verkaufen funktioniert immer schlechter. Es sei denn, ich flankiere mit klugen Marketing-Maßnahmen.

WERBUNG

Chinesische Online-Plattformen wie Shein und Temu fluten den Markt mit wertlosen und teils gefährlichen Billigprodukten. In diesen Zeiten heißt es, als Händlerin beziehungsweise Händler Vertrauen aufzubauen und zu halten. Kuration und Kundenbindung sind außerdem wichtige Stichworte der Zukunft. Es ist wie auf dem Schulhof: Mit wem und an wessen Seite zeige ich mich? Wer empfiehlt mich, meine Beratungsleistung und meine Produkte? Influencer Marketing nutzt eben diesen wichtigen Vertrauensmechanismus.

Vorteile von Kollaborationen und Partnerschaften für den Handel

Es kann sowohl um eine Erweiterung der Produktpalette als auch um eine Diversifikation der Sortimente gehen. Man denke an die Zusammenarbeit von H&M mit VERSACE oder BALMAIN. Hier werden andere Kundengruppen als sonst in die Läden gelockt. Damit wären wir schon beim zweiten Vorteil: der Erweiterung des eigenen Kundenkreises, der schnell sehr homogen und eingefahren sein kann.

Als Fashion-Händlerin könnte ich beispielsweise mit dem Yoga-Studio nebenan kooperieren und regelmäßige Yoga-Sessions oder Vorteilspakete anbieten. Das verbessert die Kundenbindung, überrascht und schafft Erlebnisse. Erlebnisse sind der Schlüssel für eine erfolgreiche Markenbildung.

WERBUNG

Innovation und Kollaboration: SURI FREY macht es vor

Die deutsche Taschenmarke SURI FREY hat im Sommer 2023 in Zusammenarbeit mit den Prominenten Vanessa Mai und Rebecca Mir eine einzigartige NFT-Handtasche vorgestellt, die auf Blockchain-Technologie basiert. Diese digitale Handtasche, die in Kooperation mit einem digitalen Kunstmarkt entwickelt wurde, ist ein einzigartiges digitales Kunstwerk. Kundinnen und Kunden können diese NFT-Handtasche online erwerben und in verschiedenen digitalen Umgebungen präsentieren, zum Beispiel in den sozialen Medien und Virtual-Reality-Welten.

Der Clou: Erst die Kollaboration mit Schlagersängerin Vanessa Mai sowie Model und TV-Moderatorin Rebecca Mir ermöglichte es SURI FREY, die Markenbildung zu stärken und gleichzeitig die Reichweite und Attraktivität der NFT-Handtasche zu erhöhen. Diese Partnerschaft richtet sich gezielt an die Fangemeinden der beiden Prominenten. Es hebt aber insbesondere die Innovationskraft und die zukunftsorientierte Ausrichtung von SURI FREY hervor. Brand Building at its best. An wessen Seite zeige ich mich? Welche Werte vereinen uns? Die Bilder von dem Taschenlaunch gingen durchs Internet.

SURI FREY hat gezeigt, wie eine gelungene Kollaboration den Erfolg und die Reichweite von Marken und Innovationen vorantreiben kann. Zukunft geht nur gemeinsam. Und wenn die Welt sich digital immer mehr vernetzt, macht es besonders Spaß, diese Vernetzung analog zu flankieren. Jede Unternehmerin und jeder Unternehmer weiß, wie wichtig ein gutes Netzwerk ist. Also: kollaboriert und kooperiert!

Marilyn Repp ©HDE

Zur Person

Raus aus der Komfortzone, rein in die Zukunft! Das ist Marilyn Repps Botschaft an mittelständische Unternehmen. Beim Handelsverband Deutschland ist sie stellvertretende Geschäftsführerin vom Mittelstand-Digital Zentrum Handel und unterstützt dort den Handel bei der digitalen Transformation. In ihrem Podcast „Zukunft des Einkaufens“ scannt sie die neuesten Trends und Innovationen der Branche. Marilyn Repp ist außerdem eine gefragte Speakerin und Autorin rund um das Thema Metaverse und Web3 im Handel.