ASICS EMEA mit Rekordumsatz

Carsten Unbehaun ©ASICS

Wachstum

ASICS EMEA hat seine Finanzergebnisse für das Jahr 2023 bekannt gegeben und meldet den höchsten Umsatz aller Zeiten in der Region. Der Gesamtumsatz von ASICS EMEA stieg im Jahr 2023 auf 920 Millionen Euro mit einer operativen Marge von 9,1 Prozent. In der SportStyle-Kategorie verzeichnete ASICS EMEA im Jahr 2023 einen Umsatzanstieg von 32 Prozent gegenüber 2022. In der Kategorie Core Performance Sports, die sich auf Tennis und Indoor konzentriert, stieg der Umsatz von ASICS EMEA im Vergleich zum Vorjahr um 23 Prozent, wobei die Kategorie zum ersten Mal in der Region einen Umsatz von über 100 Millionen Euro erzielte. ASICS EMEA verzeichnete auch Wachstum im Bereich eCommerce, wo der Umsatz im Jahr 2023 im Vergleich zu 2022 um 22 Prozent anstieg.

„Im Jahr 2023 haben wir in der Region EMEA trotz sehr schwieriger Marktbedingungen den höchsten Umsatz aller Zeiten erzielt“, sagt ASICS EMEA, Chief Executive Officer, Carsten Unbehaun. „Wir haben wichtige Weichen gestellt, um unseren Vertrieb deutlich zu verbessern, wovon unsere Marke und unsere Partner:innen in Zukunft profitieren werden. Die Entwicklung starker Partnerschaften ist ein wesentlicher Bestandteil unserer langfristigen Wachstumsstrategie und ich bin zuversichtlich, dass wir durch die in diesem Jahr ergriffenen Maßnahmen in einer stärkeren Position sein werden, um unser künftiges Wachstum zu beschleunigen.“

WERBUNG

Trotz der branchenweiten Lieferkettenprobleme ist Unbehaun optimistisch. ASICS EMEA habe seine Lagerbestände im Jahr 2023 gut im Griff. „Wir beginnen das Jahr mit einem sehr gesunden Lagerbestand. Wir beobachten weiterhin eine starke Nachfrage unserer Marke in allen Kategorien, Märkten und Kanälen. ”