Zeitfracht verkauft Adler an Röther-Gruppe

©Screenshot www.adlermoden.com

Deal

Die Zeitfracht Logistik Holding GmbH hat ihre Beteiligung an der Adler Modemärkte GmbH an die R.Eagle Holding GmbH verkauft. Diese neu gegründete Gesellschaft gehört zur Röther-Unternehmensgruppe. Der Verkauf steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch das Bundeskartellamt und die österreichische Kartellbehörde. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Röther-Gruppe, seit 50 Jahren im Modegeschäft tätig, betreibt 51 Modeparks in Deutschland und Österreich. Mit der Übernahme der Adler Modemärkte GmbH will die Röther-Gruppe ihr Filialnetz weiter ausbauen. „Das große Wachstumspotential mit den Synergien aus Einzelhandel und Großhandel soll weiter ausgebaut werden“, sagen Michael und Thomas Röther.

Zeitfracht hatte die Verkaufsabsicht bereits vor einigen Wochen angekündigt. Das Unternehmen hatte Adler 2021 aus der Insolvenz übernommen und saniert. 2023 erzielte Adler einen Umsatz von 296,7 Millionen Euro, eine Steigerung von 11,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das bereinigte Betriebsergebnis verbesserte sich auf plus 0,5 Millionen Euro. Wolfram Simon-Schröter, Sprecher der Geschäftsführung der Zeitfracht-Dachgesellschaft, betonte, dass die Trennung von Adler es Zeitfracht ermöglicht, sich wieder stärker auf das Kerngeschäft Logistik zu konzentrieren. „Wir freuen uns sehr, dass wir Adler stabil und erfolgreich in eine neue Phase entlassen können,“ sagte Simon-Schröter.