Pitti Uomo #92: Erste Schauen bekanntgegeben

Bild: Pitti Uomo #91

Autor: Markus Oess

Die Macher der Pitti Uomo (13. bis 16. Juni) haben erste Special Guests benannt, die in diesem Sommer in Florenz arbeiten werden. So wird am 14. Juni der nordirische Designer mit seiner F/S-Kollektion 2018 in Italien sein Debut geben. Er fühle sich geehrt, in Florenz seine Mode zeigen zu dürfen, sagt Anderson. Lapo Cianchi, Pitti Immagine Director of Communications and Events betont, man habe Andersons Karriere eine Weile sehr genau beobachtet. Die Menschen würden von seine Kreativität und seinem Eklektizismus, mit dem er zeitgenössische Kunst in seiner Mode neu interpretiert in den Bann gezogen. Der 32-jährige Designer launchte 2008 sein eignes Label J.W. Anderson 2008 und wurde mehrfach mit Preisen ausgezeichnet. 2013 beteiligte sich die LVMH Fashion Group an dem Label. Kurze Zeit später wurde Anderson Kreativ-Chef von Loewe, einem Maadrider Luxus-Label von LVMH.

Am 15 Juni wird OFF-WHITE c/o VIRGIL ABLOH™ seine Menswear-Kollektion präsentieren. Auch für Virgil Abloh zählt die Pitti zu den weltweit wichtigsten Plattformen und er wolle versuchen ein weitere Kapitel dieser Erfolgsgeschichte hinzuzufügen. Abloh wurde 1980 in Illinois in 1980 geboren. Er ist Architekt, Kreativdirektor und Designer. Er wurde Creative bei Kanye West and dessen Think Tank Donda. Mit den Jahren hat er mit verschiedenen Künstlern Nick Knight, Riccardo Tisci, Kim Jones, Takashi Murakami, Olivier Rousteing, Giuseppe Zanotti, George Condo und auch mit Silvia Venturini bei Fendi zusammengearbeitet. 2013 gegründet definiert Off-White™ nach eigener Vorstellung einen grauen Bereich zwischen Schwarz und Weiß als eine Farbe.

Schließlich zeigt HUGO BOSS wie berichtet am 13. Juni die Mens- und Womenswear F/S 2018 von HUGO. Für Ingo Wilts, CBO von HUGO BOSS, ist die Pitti der ideale Platz um modische Innovationen und die Marke einem relevanten Einkäufern und der Presse vorzustellen.