MARC O’POLO: Alexander Gedat verlässt das Unternehmen

Alexander Gedat, Bild: Marc O'Polo

Alexander Gedat geht, Dieter Holzer übernimmt

Der Aufsichtsrat des Life-Style-Labels MARC O’POLO, Stephanskirchen, hat sich mit CEO Alexander Gedat darauf verständigt, seinen Vertrag nicht zu verlängern. Gedat wird das Unternehmen zum 31. August 2017 verlassen. Er hat das Unternehmen in den vergangenen 20 Jahren gemeinsam mit Werner Böck maßgeblich geprägt hat, teilt das Unternehmen mit.

Dafür rückt Ex-TOM-TAILOR-Chef Dieter Holzer ab 1. September 2017 als neuer Vorstandsvorsitzender nach. Dieter Holzer verfüge über umfassende Expertise in Modeindustrie, Wholesale und Retail. Gemeinsam mit ihm wolle sich MARC O’POLO weiterentwickeln. Durch einen nahtlosen Übergang im Vorstandsvorsitz soll gleichzeitig die für MARC O’POLO ebenso wichtige Kontinuität gewahrt bleiben, heißt es abschließend aus Stephanskirchen.