PANORAMA Berlin: Schuhe & Accessoires werden integriert

PANORAMA Messe in Berlin

Aussteller begrüßen neuen Präsentationsansatz

Mit der Ausgabe FS 2019 Saison (3. – 5. Juli 2018) löst die Modemesse PANORAMA Berlin die separaten Schuh- und Accessoires-Flächen auf und integriert diese in die Hallen 1 – 4 sowie die Nova Halle (Halle 9). Dann werden die Schuh- und Accessoires-Anbieter stilistisch den einzelnen Hallen zugeordnet, um in den jeweiligen Segmenten komplette Looks zu präsentieren. „Nach Eingliederung der Lifestyle-Areas in die einzelnen Segmente, schließen wir mit der Integration von Schuhen und Accessoires den Kreis und zeigen künftig in jeder Halle ein schlüssiges Gesamtbild von Kopf bis Fuß. Durch das Zusammenführen der verschiedenen Segmente erhöhen wir die Komplexität der einzelnen Modebilder und unterstreichen unseren USP gegenüber reinen Schuhfachmessen“, argumentiert Jörg Wichmann, CEO der PANORAMA Berlin.

Torsten Laser von Ca’Schott Copenhagen, begrüßt, „dass die Panorama Berlin nun Schuhinseln mit coolen freshen Brands zusammen mit Textilern, Accessoires und Lifestyle-Produkten auf einer Fläche präsentiert. Dieser Schritt ist nur logisch und unterstreicht das Alleinstellungsmerkmal der Panorama Berlin, die Trends der kommenden Saison von Kopf bis Fuß abzubilden“. Mit der veränderten Segmentierung der Hallen nach stilistischen Kriterien, reagiere die Messe nicht allein auf das Feedback der Aussteller sondern auch auf die Veränderungen im Modeeinzelhandel, der zunehmend auch Schuhe führe. „Gespräche mit unseren Schuh- und Accessoires-Ausstellern haben ergeben, dass diese eine stilistische Positionierung im Umfeld passender Textiler einer rein segmentbezogenen Ordnung vorziehen würden“, meint Lena Pippert, Sales-Managerin SCHUHE & ACCESSOIRES bei der PANORAMA Berlin.