SELVEDGE RUN: Umzug in das Palais am Funkturm

©Selvedge Run

Mehr Platz, bessere Infrastruktur

Die „Trade show for quality garments and crafted goods“, die Berliner SELVEDGE RUN bezieht zur Sommer-Ausgabe 3.-5. Juli Sommer ein neues Quartier. Das Palais, der sich ebenfalls auf dem Messegelände City West befindet, biete mehr Platz, eine attraktive Außenfläche und verbesserte Logistik, heißt es zu Begründung der Veranstalter. Die Kooperation mit Panorama bleibt bestehen.

Mit dem Umzug in das Palais gegenüber dem Marshall-Hauses demonstriere die Messe noch mehr Eigenständigkeit, setze wichtige Signale hinsichtlich eines organischen Wachstums und optimiere die Abläufe für Aussteller und Besucher, so die Organisatoren weiter. Das Palais am Funkturm wurde 1957 von Bruno Grimmek und Werner Düttmann als Ballhaus erbaut und aufwendig saniert. Jetzt erfolgt der Eintritt über einen separaten Eingang an der „Halle Nord“/ Masurenallee. Der Fokus der Veranstaltung bleibe auf einer exklusiven Selektion charakterstarker Aussteller, weswegen die Stände bewusst schlicht gehalten würden.