Maerz Muenchen geht erstmals auf die Pitti

©MAERZ MUENCHEN

Die Exportquote soll auf 30 Prozent steigen

Für MAERZ Muenchen-Geschäftsführerin Katja Beibl ist es „eine herausragende Gelegenheit und eine gute Chance, unsere Frühjahr/ Sommer-Kollektion 2019 einschließlich unserer Merinokompetenz in Florenz präsentieren zu dürfen.“ Die Tatsache, dass die Münchner einen Messestand auf der „international wichtigsten Modemesse für Menswear zugesprochen bekommen“ haben, zeige die wachsende Bedeutung der Marke. MAERZ MUENCHEN wird im Juni 2018 erstmals auf der Pitti Uomo in Florenz mit einem eigenen Stand im Pavillon Palestra vertreten sein.

Die Messe-Teilnahme sei ein bedeutender Schritt für die weitere Modernisierung und für das internationale Wachstum der Marke MAERZ MUENCHEN. So soll der der Export-Umsatzanteil in den nächsten zwei Jahren auf 30 Prozent ausgebaut und die Expansion in den Ländern Österreich, Schweiz, Belgien, Niederlande und Luxemburg weiter vorangetrieben werden. Dazu wurden die bestehenden Showrooms in Österreich und der Schweiz im letzten Jahr modernisiert. Ein weiterer Showroom für die Benelux-Staaten soll im Januar 2019 in den Niederlanden eröffnet werden. Auch hierzulande will MAERZ MUENCHEN weiter expandieren. So sind dieses Jahr noch 27 MAERZ MUENCHEN Knit Shop-Eröffnungen vorgesehen.