BECK TO BECK startet zur Berlin Fashion Week

©Beck to Beck. Foto: Mirjam Knickriem

Pop-Up-Store zum Launch in der Bundeshauptstadt

Der Musiker Michi Beck und seine Frau Uli Beck bringen am 3. Juli 2018 die erste Kollektion,„BLINDED“, ihres gemeinsamen Labels BECK TO BECK auf den Markt. Zum Start wird am gleichen Tag für zwei Wochen ein Pop-Up-Store (Alte Schönhauser Str. 15.) eröffnet. Das Label stehe für urbane Basics, teilt das Paar mit. Die Kollektion umfasst T-Shirts, Sweater, Hoodie und Zipper und belegt mittlere Preislagen (zwischen 49,90 bis 129,00 Euro). Das Design ist eine Koproduktion von Michi und Uli Beck, ihrem Partner Hendrik Schimmel und Art Director Stephen Paris. Produziert wird in Südeuropa nach BSCI-Standard.

Einen fest definierten Zielkunden haben die beiden nicht vor Augen. „Wir freuen uns über jeden Kunden, der sich mit unseren Sachen gut angezogen fühlt!“, heißt es auf FT-Anfrage. Zu den Einzelhandelskunden zählen unter anderem DIFFERENT FASHION, JADES24, LUDWIG BECK, maingold und ABSEITS Fashion. Der Wholesale-Vertrieb wird über Concrete Showrooms, Berlin, gesteuert. Zudem wird das Label über den eigenen Online-Shop (www.beck-to-beck.com) verkauft.