TOM TAILOR gründet 100-prozentige Tochter „TT Textiles“

©TOM TAILOR GROUP

Stärkung des Retail Geschäfts in Ostdeutschland

Die Hamburger TOM TAILOR Group will mit der Gründung der „TT Textiles“ das Retail Geschäft in Deutschland stärken und es mit den eigenen Filialen durch die 100-prozentige Tochter strategisch positionieren. Nach eigenen Angaben arbeiten die Hamburger seit einigen Jahren mit „TT Textiles“ im Rahmen eines Joint Ventures mit dem Franchise-Unternehmer Heiko Ronge beziehungsweise der PTH Group zusammen. Diese betreibt mit 900 Mitarbeitern rund 110 Mono Label-Stores für acht Marken in Deutschland. Unter TOM TAILOR führt das Unternehmen aus Bischofswerda sechs Stores in den neuen Bundesländern, die sich in den letzten Jahren kontinuierlich profitabel entwickelt hätten. Nun werde die Zusammenarbeit ausgebaut. Am 1. August wurde die „TT Textiles“ zur 100-prozentigen Tochter der TOM TAILOR Group und um weitere 17 Stores in den neuen Bundesländern auf insgesamt 23 Stores erweitert. Die operative Betreuung erfolgt weiterhin durch die PTH Group.

Mit dem Ausbau der Zusammenarbeit setzen wir auf nachhaltiges Wachstum, da wir von der Retail- und vor allem lokalen Expertise und Vernetzung vom PTH-Team um Heiko Ronge profitieren können“, sagt Dr. Heiko Schäfer, CEO der TOM TAILOR Group. „Ziel der Zusammenarbeit ist die Intensivierung des Austausches und Voneinander-Lernens. Dadurch erhoffen wir uns auch eine Performance-Steigerung unserer übrigen Filialen.“ Ab September werden die betreffenden Stores in der Region Ost in zwei Schritten an „TT Textiles“ übergeben. Geführt wird das neue Tochterunternehmen von Robert Riedel, PTH GROUP, und Andreas Kaczmarczyk, Vice President Retail TOM TAILOR. Von dem Deal betroffene Mitarbeiter werden im Rahmen eines betrieblichen Übergangs in die Anstellung bei „TT Textiles“ übergehen.