Frisch auf dem Markt

Store-Check

Der Clash of Fashion Civilization fällt bis auf Weiteres aus. Marcus Hecht-Hartey ©market

Autor: Andreas Grüter

Raus aus der Nische, rein in die Nische – nach Jahren im reinen Skatebusiness hat sich Ex-Titus-Zoopreme-Geschäftsführer Marcus Hecht-Hartrey mit dem MARKET-Lifestore nicht nur einen rund 180 Quadratmeter großen Herzenswunsch erfüllt, sondern das Konzept „Concept Store“ auch gleich um mehrere Ecken weitergedacht. Dass dafür Räumlichkeiten in der frisch eröffneten Berliner East Side Mall angemietet wurden, ist mindestens so überraschend wie konsequent.

Hypermoderne Mall-Verkaufsfläche im minimalistischen Beton/Stahl/Holz-Mix statt historischem Altbau-Ladenlokal oder ruppig-ranzigem Hinterhof-Loft – für einen neuen Concept Store im nach wie vor schwer gehypten Berlin-Friedrichshain-Kreuzberg ist das sicherlich ein Standort-Statement mit ordentlichem Nachhall. Und eines, das sich Marcus Hecht-Hartrey nicht leicht gemacht hat. „Als ehemaliger Betreiber der VANS STORES im BIKINI und der Mall of Berlin wusste ich natürlich, dass die richtige Mischung der Shops über den Erfolg und Misserfolg von Einkaufszentren entscheidet. Nach anfänglicher Skepsis hat mich das East-Side-Mall-Konzept mit seinem Mix aus designorientierten Läden in verschiedensten Preisklassen aber wirklich überzeugt. Einige unserer Kunden kaufen ihre Basic-Pieces bei H&M, WEEKDAY oder UNIQLO und ihre Lieblingsteile dann bei uns. Ich finde diese Art der Modedemokratisierung ziemlich interessant und sie kommt auch bei den Besuchern gut an.“ Der Clash of Fashion Civilization, so scheint es, fällt also bis auf Weiteres aus.

Smartes Shopping-Ökosystem

Hohe Decken, übersichtlich angeordnete Präsentationselemente, eine große, geschwungene Fensterfront und eine offene Raumstruktur sorgen für ein einladendes Ambiente, hinter dem allerdings noch mehr steckt, als der erste Eindruck vermuten lässt. „Alle Materialien, die wir beim Ausbau des Ladenlokals verwendet haben, stammen aus lokalen Produktionsstätten. Zudem haben wir bei der Versiegelung von Boden, Wänden und Kuben ausschließlich auf natürliche Stoffe zurückgegriffen. Das Thema Nachhaltigkeit ist ein wichtiger Teil des Market-Selbstverständnisses, auch wenn wir damit nicht hausieren gehen.“ Die Ware, darunter ausgewählte Styles von patagonia, airbag craftworks und carhartt, Sneaker von unter anderen VEJA und TOMS sowie Fashion-, Wohn- und Lifestyle-Accessoires von beispielsweise Le Bonnet, FREITAG, IZIPIZI, SELETTI, SIEBENSACHEN BY ADAM+HARBORTH und JONATHAN ADLER, spricht dabei eine deutliche Sprache. Und es geht weiter. Nachdem man im Dezember, also nur knapp einen Monat nach Eröffnung, bereits eine auf zehn Teile limitierte und handnummerierte Artist-Edition des angesagten Berliner Künstlers Dennis Loesch als Kollabo in den Regalen hatte, folgt zum Frühjahr eine Zusammenarbeit mit den Berliner Schmuckdesignern von KALAIKA.

MARKET LIFESTORE
East Side Mall
Tamara-Danz-Straße 11
10243 Berlin
Öffnungszeiten:
Montag bis Samstag 10:00 bis 21:00 Uhr
www.market-lifestore.de