Christoph Rumpf gewinnt das Hyères Festival

©Mercedes Benz

Show auf der MBFW im Juli

Auf dem 34th International Festival of Fashion, Photography and Fashion Accessories in Hyères wurde der Grand Prix du Jury Première Vision verliehen. Die Auszeichnung für Nachwuchsdesigner ging in diesem Jahr an Christoph Rumpf aus Österreich. Neben dem Preisgeld und der Förderung durch bekannte Modehäuser wird er von Mercedes-Benz eingeladen, im Rahmen des Mercedes-Benz Fashion Talents Programms seine Kollektion auf der MBFW im Juli in Berlin zu zeigen, teilt der schwäbische Autobauer mit.

Rumpf setzte sich gegen Dita Enikova (Litauen), das Designertrio Tetsuya Doi, Youta Anazawa & Manami Toda (Japan), Emilia Kuurila (Finnland), Milla Lintilä (Finnland), Yana Monk (Russland), Roísín Pierce (Irland), Tina Schwizgebel (Schweiz), Tsung-Chien Tang (Taiwan) und Lucille Thievre (Frankreich) durch. Der Nachwuchsdesigner studiert derzeit an der Hochschule für Angewandte Kunst in Wien. „Ich wollte den Kontrast zwischen der primären Funktion von Kleidung (Schutz) und dem, was Kleidung heute bedeutet (Selbstdarstellung) aufzeigen“, sagt Rumpf. Er möchte, dass Menschen jemand anderes werden, wenn sie seine Kleidung tragen. Einen Teil der Kollektion hat er aus recycelten Stoffen hergestellt.