„Wir sind begeisterte Yogis“

OGNX Made to move

OGNX macht Yoga- und Streetwear-taugliche Mode für relaxte Männer ©OGNX
Autorin: Nina Peter

From Yoga to Streetwear – das Berliner Label OGNX produziert nachhaltige Yoga- und Activewear für Männer, Frauen und Kids und vertreibt diese sowohl online als auch über den stationären Handel. Dass Yoga nicht nur eine Sportart, sondern ein Lebensstil ist, der weit über die rein körperliche Aktivität hinausgeht und den Nerv unserer Zeit sowie vieler Menschen trifft, zeigt der Erfolg des Labels. Wir haben mit CEO Nina Lacher über Yoga-Mode, Haltung und Nachhaltigkeit gesprochen – danke und Namaste, Nina!

FT: Euch gibt es seit 2012 – was war die zündende Idee?
Nina Lacher: Als wir im Jahr 2012 angefangen haben, gab es noch nicht viele Yoga-Labels auf dem Markt, zumal nicht online, und die, die es gab und die nachhaltig waren, waren extrem hochpreisig. Wir wollten den ,Biomarkt‘ demokratisieren und nachhaltige Yoga-Mode für nahezu jeden zugänglich machen über eine faire Preisgestaltung ohne künstliche Marge. Dazu sind wir selbst begeisterte Yogis und der Bezug zur Szene war von Anfang an gegeben.“

Welchen speziellen Anforderungen muss Yoga-Bekleidung gerecht werden – beziehungsweise warum gibt es spezielle Mode für diesen Sport?
Zuerst mal sollte die Kleidung bequem sein und nicht zwicken oder einengen, schließlich geht es ja um intensive Dehnübungen und Atmen. Viele Yoginis bevorzugen Baumwolle, weil sie ein sehr natürliches Körpergefühl garantiert, mittlerweile werden aber auch viele Kunstfasern mit Funktion getragen. Gerade bei schweißtreibenden Yoga-Stilen wird das immer beliebter, da die Stoffe zum Beispiel atmungsaktiv sind oder schnell trocknend et cetera. Wichtig ist auch, dass man gut auf dem Rücken liegen kann und kein Reißverschluss drückt oder irgendetwas wie ein zu dickes Gummi in der Taille stört.“

Gab es die Männerlinie von Beginn an? Wie groß ist die Nachfrage beziehungsweise wächst diese?
Die Männerlinie gab es quasi von Anfang an, ab der zweiten Saison. Unsere Männerkundschaft wächst stetig und gerade unsere Hosen sind sehr beliebt und die meisten Männer sind ,Wiederholungstäter‘ oder kaufen gleich mehrere Hosen oder Shirts.“

Eure Philosophie geht weit über die reine Klamotte hinaus – wie wichtig ist euch Haltung?
Sehr wichtig. Ansonsten würden wir nicht nachhaltig produzieren. Es gibt so viel Fast Fashion und wir sind der Meinung, ein Produkt sollte neben der Nachhaltigkeit qualitativ hochwertig sein, möglichst langlebig und die Umwelt so wenig wie möglich belasten. Für uns hat Nachhaltigkeit auch mit der Art, wie wir im Team miteinander umgehen, zu tun und auch mit unseren Produzenten. Wir sind uns unserer Verantwortung als Unternehmer bewusst und hoffen, dass wir ein bisschen dazu beitragen können, dass in der Modeindustrie insgesamt langsam etwas umgedacht wird.“

www.ognx.com