HILTL startet neue Kommunikationskampagne

©HILTL

Premiere für die neue Linie FHP auf der PANORAMA Berlin

„Wir wollen unsere Markenbekanntheit steigern und natürlich auch neue Zielgruppen erschließen, indem wir zeigen, wofür wir stehen: innovative ‚Slow Fashion‘ Produkte, das heißt langlebige Hosen in zeitlosem Design und herausragender Qualität“, kündigt Produktmanager Michael Betz in einer Mitteilung an. Das neue Kommunikationskonzept ziele auf die Unternehmenswerte „MADE IN EUROPE, FINEST EUROPEAN FABRICS, PASSION FOR DETAILS, 100 PERCENT SLOW FASHION, HIGH QUALITY TAILORING“. Diese sollen zum Start der HW 19 Verkaufssaison auch an Endverbraucher kommuniziert werden. Dazu hat der Hosenspezialist die Kreativagentur Gerlachhartog angeheuert. Die Kampagne, die über klassische Print- und über digitale Kanäle gespielt wird, umfasst Video- und Bildmaterial und setzt sich aus vier Bausteinen zusammen: Headline, Portraitaufnahme, Hosenanschnitt sowie der neue Claim „Beinkultur seit 1955“.
„Wir haben uns im Rahmen der Kampagne für diesen Claim entschieden, da er von Tradition und Kultur spricht. Beides steht für Stil und Niveau – Werte, die der souveräne Mann schätzt“, sagt Betz. Die Kampagne wurde erstmals auf der Pitti Uomo in Florenz an Fachhandelspartner vorgestellt. Um Präsenz auf digitalen Plattformen und Social Media Kanälen zu erlangen, präsentiert HILTL die Endverbraucher-Kampagne ab August auf InstagramFacebook sowie der Homepage.  Zudem ist diese ab September großflächig an den Flughäfen Hamburg und München zu sehen.

HILTL präsentiert überdies seine neue Fashion Brand FHP erstmals auf der PANORAMA in Berlin. Mit einem Mix aus Innovation und Design seien die Modelle im Upper Casual Bereichs angesiedelt. Das Sortiment besteht aus klassischen Chinos, Jeans und modischen Trends.