unitex im Reich der Mitte

©AdobeStock

Unterstützung bei chinesischen Markteintritt

Seit Anfang Juli kooperiert die unitex GmbH mit dem größten chinesischen Textilverband CCPIT-TEX, teilen die Neu-Ulmer mit. Zum ersten Mal traf sich beide Parteien in Berlin zur FashionWeek im Sommer letzten Jahres. „Diese Chance konnten wir uns nicht entgehen lassen. Europäischen Lieferanten wird der Markteintritt in China vereinfacht und chinesische Firmen bekommen die Möglichkeit, in den europäischen beziehungsweise deutschen Markt zu investieren“, sagt Projektleiter Xaver Albrecht. Vertreter der unitex reisten nach China, besuchten die Messen Intertextile sowie CHIC in Shanghai und trafen ausgewählte Größen der chinesischen Textil- und Bekleidungsindustrie. Schließlich einigten sich die unitex und CCPIT-TEX auf eine Kooperation.

„Investitionen in den stationären Bekleidungseinzelhandel und die direkte Zusammenarbeit mit führenden Modelieferanten aus Europa interessiert unsere Kooperationspartner besonders“, sagt Albrecht. Mithilfe der neuen Kooperation könne die unitex ihren Lieferanten jetzt einen lokalen Partner zur Seite stellen, der sie beim Markteintritt in China unterstützt. An die unitex sind derzeit 700 Mitglieder mit 1.500 Standorten in Deutschland angeschlossen.