Brandboxx Salzburg: Nachhaltigkeit läuft

v.l.n.r.: Günter Sivec (Collonil), Katharina Absmanner (Brandboxx), Cornelia Sinning (Collonil), Thomas Wieser (Collonil) ©BRANDBOXX

Berliner Label Collonil ausgezeichnet

Im nach eigenen Angaben Österreichs größtem Modegroßhandelscenter, der Brandboxx Salzburg, fanden vom 4.-5. August 2019 die Saisoneröffnung im Schuh Order Center (SOC) und die Schuh Austria vom 18.-20. August statt. Die Schuhtrends 2020 rückten das Thema Nachhaltigkeit und Upcycling in den Mittelpunkt, heißt es weiter. So setzt zum Beispiel Think auf ausschließlich in Europa per Hand gefertigte Schuhe, bei denen das Innenleder natürlich gegerbt ist. Keen fokussiert sich dagegen auf das Upcycling: Inzwischen wurden eine Million PET Flaschen weiterverarbeitet. Vegan und sozial hat sich das Label Toms aus Kalifornien auf die Fahnen geschrieben. Die veganen Schuhe werden nachhaltig und ökologisch produziert und die Erlöse fließen in soziale Projekte weltweit.

Das 2015 gegründete und mithilfe von Crowdfunding realisierte Start-Up ACBC verfolgt einen nachhaltigen Customizing Ansatz. Da Oberteil und Sohle des Schuhes variabel sind, können aus wenigen Teilen viele unterschiedliche Schuhdesigns kreiert werden, egal ob dicke, weiße Runningsohlen oder bunte Urban- Skins. „ACBC zeigt wie stylisch ein ökologisch sinnvoller Ansatz sein kann. Aufgrund der Kooperation mit dem international bekannten Label Moschino punktet das junge Label mit spielerischem Design“, urteilen die Betreiber der BRANDBOXX.

Das Berliner Unternehmen Collonil schließlich präsentierte eine Lösung, bei der die weiße Sohle von Anfang an imprägniert und versiegelt wird und so dem Endverbraucher die Angst genommen werden kann, dass die Sohlen dauerhaft verschmutzt werden. Im Rahmen der Brandboxx Shoe Night wurde Collonil zudem als wichtiger Partner im Schuhfachhandel ausgezeichnet. Die nächste Schuhmesse in der BRANDBOXX, die Shoes & Bags Salzburg läuft vom 22.-23. September 2019.