MUNICH FABRIC START: neue Areas und Konzepte

©MUNICH FABRIC START

BLUEZONE und KEYHOUSE etablierte Bestandteile

Die MUNICH FABRIC START mit BLUEZONE, KEYHOUSE und den individuellen Präsentationsformen der mehr als 1.000 internationalen Anbieter von Fabrics und Additionals wurde qualitativ und quantitativ weiterentwickelt. Wie die Organisatoren der Messe mitteilen, wird den rund 20.000 Fachbesuchern in München vom 3. bis 5. September 2019 ein breites Spektrum an Stoffen, Zutaten, Designs, Manufacturing Services und Rahmenprogramm mit „einer bislang unerreichten Informations- und Inspirationsdichte“ angeboten.

„Innerhalb der letzten Jahre haben wir sukzessiv die Ausstellungsfläche erweitert. BLUEZONE um CATALYZER ergänzt. Das KEYHOUSE als Think Tank erfolgreich positioniert und aktuell den so wichtigen Bereich des Sourcing neu aufgesetzt. Mit dieser gewachsenen Struktur verfolgen wir den strategischen Ansatz, neue Inspirationsfelder in einem individuellen, exklusiven und adäquaten Rahmen abzubilden. Wir freuen uns auf drei Messetage mit einer noch nie dagewesenen Produktvielfalt und Themenfülle, die der Branche viele Produktneuheiten, innovative Prozesslösungen und neuartige Materialressourcen bieten wird“, sagt Sebastian Klinder, Managing Director der MUNICH FABRIC START. So wurde einiges im Messeauftritt verändert. Im MOC wird es eine neue Form der Trendpräsentation geben. Der Bereich der ReSOURCE Area in Halle 4 wurde für nachhaltige Stoffe und Zutaten erneut. Eine eigene Veramstaltung wird die SOURCING Area in der Halle 8, direkt gegenüber des MOC, eröffnen.

Das KEYHOUSE, als „Think Tank der MUNICH FABRIC START“, soll den Bogen von Technologie zu Nachhaltigkeit, von Digitalisierung zu neuen Materialressourcen und Fertigungsprozessen und bietet damit eine Fülle an modernsten Forschungsprojekten, inspirierenden Kollaborationen sowie hochtechnologischen Produkt- und Prozessentwicklungen spannen. Überdies wird das neue SUSTAINABLE INNOVATIONS Forum im KEYHOUSE von Simon Angel kuratiert. Neu ist auch das ALL RELATED COLLAB PROJECT by BLUEZONE als Konzeptansatz für zukünftige Kooperationsnetzwerke.

Zum 7. Mal wird der HighTex Award verliehen. Mit dem Innovationspreis der MUNICH FABRIC START werden herausragende Initiativen und Engagement rund um intelligente Prozesslösungen, innovative Highlights, Biotech, Digitalisierung und Sustainable Innovations ausgezeichnet. Den Auftakt des Side Event Programms macht am 3. September SusTECHability – HOW TRENDS & TECHNOLOGY INFLUENCE SUSTAINABILITY IN FASHION mit einem hochkarätig besetzten Podium. Am Nachmittag dann wird Li Edelkoort in einer exklusiven Trend Präsentation die neusten Shapes, Textiles und Colours für Autumn/Winter 20/21 vorstellen.