Antwerpen Rising Star

Storeszene

Die Hafenstadt an der Schelde ist kulturell und modisch gesehen überaus facettenreich. ©pixabay

Autor: Thomas Henkelmann

Antwerpen wird liebevoll die kleine Schwester von Paris genannt. Verstecken muss sich die pittoreske Hafenstadt an der Schelde aber nicht. Kulturell und modisch gesehen, bietet sie ein sehr facettenreiches Profil. FT stellt zum Beginn der neuen Saison einige Shopping-Highlights vor!

STAY ANTWERP

Shoppen in sehr relaxter Atmosphäre ©STAY ANTWERP

Einfach mal die Zeit vergessen – bei STAY kann man den ganzen Stress des Alltags hinter sich lassen und vollkommen abschalten. Die Inhaberinnen Tinne und Stéphanie Coucke wollten mit ihrem Store eine Oase mitten in der Stadt erschaffen. Mission accomplished! – kann man da nur sagen. Beiden gelingt es immer wieder aufs Neue, die bestens informierte Klientel in puncto Fashion und Lifestyle zu inspirieren. STAY ist übrigens nicht nur eine angesagte Boutique für Männer- beziehungsweise Damenmode, sondern auch ein Café. Mehrere Räume stehen diesem außergewöhnlichen Highlight zur Verfügung, das seine breit gefächerte Warenwelt besonders beeindruckend und sehr ästhetisch inszeniert. Das Ambiente strahlt insgesamt viel Ruhe und Gelassenheit aus, was unter anderem der Tatsache zu verdanken ist, dass alles sehr übersichtlich angeordnet wurde. Auch die helle, harmonisch abgestimmte Inneneinrichtung und das ausgeklügelte Lichtdesign tragen dazu bei. Ein kleiner Innenhof mit Sitzgelegenheiten bringt zusätzlichen Charme. All das bietet in seiner Gesamtheit den perfekten Rahmen für das faszinierende Sortiment. Natürlich sind an diesem Ort nur extravagante Brands anzutreffen – mit vielen Neuzugängen pro Saison.
STAY ANTWERP, Nationalestraat 49, 2000 Antwerpen, www.stay-antwerp.be

verso

Das Beste der Designer-Garde unter einem Dach ©verso

Eleganter geht es wohl kaum. Ein zunächst versnobt und piekfein anmutender Store in der Nähe des Antwerpener Stadttheaters entpuppt sich als total entspanntes Shopping-Paradies. verso ist über die Stadtgrenzen hinaus dafür bekannt, nur die extravagantesten Fashion-Labels unter einem Dach zu vereinen. Das heißt: DIOR, FENDI, CANADA GOOSE, MONCLER, GIVENCHY, MOOSE KNUCKLES und so weiter – beim Blick ins Portfolio kommt man schnell ins Schwärmen. Untergebracht wurde diese Kreditkartenfalle in einem imposanten und komplett sanierten Stadtpalais aus dem 16. Jahrhundert, in dem sich zuvor ein Bankhaus befand. Was für ein Zufall. Der Glamour der schicken Fassade setzt sich natürlich im Inneren des Gebäudes fort. Marmor, edle Hölzer, Glas und Chrom erzeugen spielerisch die perfekte Kulisse für die Elite der internationalen Fashion-Designer. Interessanterweise gibt es hier und dort im Interieur kleinere Stilbrüche, die dem Ganzen Modernität und das gewisse Etwas verleihen. Im Anschluss an eine ausgedehnte Einkaufstour kann man übrigens noch im stylishen versocafé einkehren.
Verso, Lange Gasthuisstraat 9, 2000 Antwerpen, www.verso.com

LABI Barbershop

Cut, Shave & Secondhand ©LABI Barbershop

Wer sich bei Hip-Hop-Klängen einen coolen Haarschnitt verpassen lassen möchte oder vielleicht dringend eine akkurate Rasur braucht, ist hier genau richtig. Und wer will, kann sich auch neu einkleiden. Das Besondere: LABI ist gleichzeitig ein Secondhand-Shop für High-end-Streetwear und hochkarätige Designerklamotten. Nur ganz ausgefallene Teile, die mühsam aus den unterschiedlichsten Orten zusammengetragen werden, schaffen es vor Ort auf die Kleiderbügel. Das Stöbern im Laden macht deshalb garantiert Spaß und sorgt oft genug für Überraschungen bzw. Glücksmomente bei Jägern und Sammlern. Eine beliebte Methode übrigens, um seine Garderobe mit Kreationen aufzupeppen, die sonst niemand hat.
Labi Barbershop, Lange Koepoortstraat 76, 2000 Antwerpen, labiantwerp.com

MORRISON Shop

Hippe Mode komprimiert in durchgestyltem Ambiente ©MORRISON

HOWLiN’ ist ein in Antwerpen ansässiges Menswear-Stricklabel mit klassischen, genauer gesagt britischen Wurzeln. Die Pullis, Cardigans, Westen, Schals, Mützen und dergleichen werden seit 2009 in ausgewählten Manufakturen in Schottland und Irland gefertigt und in der kleinen Boutique auf der Nationalestraat verkauft. Es handelt sich um ein Brand, das jede Saison nicht nur mit Herzblut, sondern auch mit Blick auf höchste Qualität und zeitgenössisches Design entwickelt wird. Darüber hinaus gibt es weitere Marken, die die hauseigene flankieren, beispielsweise Modelle von STUTTERHEIM, A KIND OF GUISE, VEJA, KINFOLK, MAKR, Paraboot, StanRay, SEBAGO oder Universal Works. Bei der Zusammenstellung des Sortiments wird immer nur aus den derzeit innovativsten Kollektionen ausgewählt, die das Angebot ideal abrunden sollen. Eine Reihe von spannenden Accessoires für den Herrn steht ebenfalls zur Verfügung. Ausgezeichnet, denn was wäre das coolste Outfit ohne perfekt abgestimmtes modisches Beiwerk?
MORRISON Shop, Nationalestraat 20, 2000 Antwerpen, www.morrison.be

DRIES VAN NOTEN

Hochkarätige Menswear vom Meister ©Dries Van Noten

Dieser Store ist ein absolutes Muss! Wer in Antwerpen auf Entdeckungsreise ist, darf diesen Laden auf keinen Fall auslassen. Dries Van Noten gehört zu den berühmten „Antwerp Six“, jenen kreativen Designern, die spätestens seit den 1990er-Jahren die ganze Modewelt begeistern. Ihren Durchbruch hatten sie bereits 1986, als sie während der London Fashion Week einen gemieteten Laster kurzerhand zum Showroom umfunktionierten, um so auf ihre Mode aufmerksam zu machen. Auch die anderen Mitglieder, zum Beispiel Walter Van Beirendonck, Ann Demeulemeester oder Dirk Bikkembergs, sind bis heute fester Bestandteil im Modezirkus und werden weltweit von ihren Fans verehrt. Sie haben es geschafft, diesen Spirit bis in die Gegenwart aufrechtzuerhalten. Dries Van Noten gilt als Meister des Mustermix. Er versteht es vortrefflich, sehr Gegensätzliches in eine stilvolle Balance zu bringen. Seine Entwürfe – sowohl Womenswear als auch Menswear – wirken stets total frisch. Sie verkörpern immer auch die magische Verquickung von Tradition und Moderne. Die komplette zweite Ebene in seinem Flagship, direkt neben dem Modemuseum gelegen, steht der Männermode zur Verfügung. In edlem Ambiente mit Holzverkleidungen, Antiquitäten, stets frischen Blumenarrangements und großräumigen Umkleidekabinen kann man allein oder mit fachkundiger Beratung durch die aktuelle Kollektion browsen.
Dries Van Noten, Nationalestraat 16, 2000 Antwerpen, www.driesvannoten.be