ECOALF lernt Japanisch

©ECOALF

Joint-Venture mit SANYO SHOKAI

Das spanische Modelabel ECOALF will nach Asien expandieren, teilt das Unternehmen mit: „Im Rahmen der globaler Strategie, das Auslandgeschäft weiter auszubauen, unterzeichnete das Fashionbrand eine Joint-Venture Vereinbarung mit SANYO SHOKAI für eine Expansion nach Japan.“ SANYO SHOKAI sei ein etabliertes, japanisches Modeunternehmen, mit mehr als 70 Jahren an Erfahrung und Tradition und damit ein idealer Partner, um ECOALF einen erfolgreichen Markteintritt zu ermöglichen. Das Label plant die Eröffnung seines ersten Geschäfts in Tokio Anfang 2020. Es ist der Startschuss für den Aufbau des Einzelhandels-, Online- und Großhandelsgeschäft auf dem gesamten Markt. „Die Partnerschaft zielt darauf ab, den Nachhaltigkeitsaspekt in der japanischen Modeindustrie zu fördern, indem ECOALF fachliche und technische Expertise mit Sanyos Kreativitätskonzept sowie Markt-Know-How kombiniert werden. Gemeinsam streben die beiden Unternehmen die Etablierung eines neuen Geschäftsmodells mit möglichst geringer Umweltbelastung an“, heißt es abschließend.

WERBUNG

WERBUNG