Tracht & Country präsentierte sich im Dreierpack

©Reed Exhibitions

„Content, Look & Feel und modernen Kommunikationsmedien“

Mit drei parallelen Fachmessen startete der österreichische Veranstalter Reed Exhibitions im Messezentrum Salzburg in die Messe-Herbstsaison 2019. Vom 30. August bis 1. September liefen die Tracht & Country – Home of Alpine Lifestyle, die creativ – Die Stadt der Ideen, Österreichs einzige Ordermesse für die Geschenkartikel-, Wohnaccessoires- und Lifestylebranche sowie erstmals die Feuer & Rauch, die Branchenfachmesse für Tabakwaren und Raucherbedarf . Laut Reed präsentierten auf der Tracht & Country 192 Aussteller aus dem In- und Ausland ihre Kreationen für die Frühjahrs- und Sommersaison 2020 – „von authentischer Tracht und kreativen Neuinterpretationen über hochwertige Mode, feinste Woll-, Walk- und Strickwaren bis hin zu alpiner Freizeitbekleidung und Accessoires. Darunter waren auch zahlreiche Newcomer und neue Labels beziehungsweise Firmen wie Carbn GmbH, Coma – Schmuckdesign, EYDL OG, Franz Simm, KOPKA e.K., LOTTA LEBEN, Malz am Hals, shoe.com GmbH & Co. KG, Stonerock Design GmbH oder josef + anna“, heißt es in einer Mitteilung. Knapp die Hälfte der 3.345 Fachbesucher kam aus dem benachbarten Ausland, vor allem aus Deutschland.

Überdies habe sich die neue Kooperation mit dem Innatex Showroom Salzburg bewährt und werde weitergeführt. Erstmals war die Öko-Mode mit 20 Ausstellern und 30 Marken in die Tracht & Country integriert worden. Aus Sicht von Reed Exhibitions hätten überdies contentgetriebene Ad-on‘s Signalwirkung, sagt Dietmar Eiden, bei Reed Exhibitions für B2B-Messen verantwortlicher Managing Director: „Wir wollen die Tracht & Country in Zukunft stärker aufladen, zusätzlich zur präsentierten modischen Leistungsschau mit noch mehr mit Content, Look & Feel und modernen Kommunikationsmedien wie Social Media anreichern“.