Better statt Black Friday

©Erste Häuser

Spende an das Ambulante Kinderhospiz München

Die Münchner Händler Bettenrid, Hirmer, Hugendubel, Kustermann und Sporthaus Schuster wollen am 29. November 2019 wieder mit der Aktion BETTER FRIDAY einen Kontrapunkt zum Black Friday setzen und einen Teil ihres Tagesumsatzes an das Ambulante Kinderhospiz München spenden. „Alle fünf Häuser stehen als Familienunternehmen für Menschlichkeit, soziales Engagement sowie für Qualität und persönlichen Service. Das spiegelt sich in unserer Produktpolitik ebenso wider wie im Umgang mit unseren Kunden und Mitarbeitern. Großangelegte, industriegetriebene Rabattschlachten lehnen wir ab und setzen mit unserer Spendenaktion BETTER FRIDAY lieber ein Zeichen für ein soziales Miteinander“, sagt Flori Schuster, Geschäftsführer vom Sporthaus Schuster. „Aus eigener Erfahrung wissen wir, wie wichtig es ist, in dieser schweren Zeit Unterstützung zu erhalten. Damit wir auch weiterhin diese Arbeit für betroffene Familien leisten können, sind wir dringend auf Spenden angewiesen. Die Unterstützung von Unternehmen spielt dabei eine ganz wichtige Rolle. Umso dankbarer sind wir für die Aktion BETTER FRIDAY von ‚Münchens Ersten Häusern‘“, sagt Christine Bronner, Stifterin und geschäftsführender Vorstand Ambulantes Kinderhospiz München.