OEKO-TEX und FOURSOURCE vereinbaren Partnerschaft

OEKO-TEX Generalsekretär Georg Dieners (links) und Godecke Wessel, CEO und Gründer von FOURSOURCE ©OEKO-TEX und FOURSOURCE

Beschleunigte Prozesse

OEKO- TEX® ist eine Partnerschaft mit FOURSOURCE eingegangen, dem größten digitalen Netzwerk für den Bekleidungsmarkt. Das teilen beide Unternehmen mit. FOURSOURCE sei weltweit das erste Unternehmen, das OEKO-TEX®-Zertifikate über eine direkte Schnittstelle verifizieren und so für eine 100-prozentige Datengültigkeit sorgen könne. „Da Nachhaltigkeit und Transparenz zur treibenden Kraft für die Zukunft der Bekleidungsindustrie geworden sind, eröffnet die Partnerschaft Markenfirmen und Käufern völlig neue Möglichkeiten, zertifizierte Fabriken ausfindig zu machen und die Compliance sicher und effizient zu managen“, heißt es dazu.

WERBUNG

„Die Plattform bietet einen Leitfaden für Einkäufer und gibt den Herstellern die Möglichkeit herauszufinden, woran Einkäufer interessiert sind. Die Einkäufer sehen beispielsweise sofort, welche OEKO-TEX Zertifikate ein Hersteller besitzt und kann nach seinen Präferenzen auswählen. Dies hilft uns natürlich auch dabei, unsere Zertifikate präsenter beim Einkauf zu platzieren“, sagt Georg Dieners, Generalsekretär von OEKO-TEX®. Mit der Partnerschaft soll ein Beitrag zu höheren Transparenzstandards und vereinfachten Compliance-Management-Praktiken in der Bekleidungsindustrie geleistet werden. „Die Partnerschaft wird den Markenfirmen neue Möglichkeiten eröffnen, die richtigen Zulieferer zu finden und Compliance-Standards auf wirklich digitale Weise zu managen“, sagt Godecke Wessel, CEO und Gründer von FOURSOURCE.

WERBUNG