Gallery FASHION: positives Grundrauschen

©Igedo Company

„SHOWROOM CONCEPT mit Expansionsmöglichkeiten“

Der Verlauf der insgesamt fünftägigen Ordertage der Gallery FASHION mit dem SHOWROOM CONCEPT auf dem Areal Böhler war für uns sehr gut. Der Besucherstrom verlief gleichmäßig zu den Vorjahren; der Sonntag sogar spürbar stärker. Lob gab es für die nachbarschaftliche Aufplanung innerhalb der ‚Alte Schmiedehallen‘. Für den Bereich SHOWROOM CONCEPT liegen schon jetzt Anfragen großer, neuer Agenturen für die Ausgabe Juli 2020 vor. Hier sehen wir ganz klar weitere Expansionsmöglichkeiten“, sagt Ulrike Kähler Managing Director Igedo Company über die zu ende gegangene Veranstaltung.

Eine „gleichmäßige“ Besucherfrequenz mit generell „positivem Grundrauschen und sehr gutem Ordergeschäft“ lasse Kähler die Saison zufrieden abschließen. Auch das erweiterte Rahmenprogramm untermauere die Bedeutung der Plattform. „Unsere Entscheidung zur Teilnahme an der Gallery FASHION war kurzfristig. Wir sind also zum ersten Mal hier und sehr zufrieden. Auf jeden Fall werden wir wiederkommen“, sagt Thomas Barth, Geschäftsführer von CONCRETE SHOWROOMS.

Andreas Voigtländer, 1. Vorsitzender des Hutverbandes GDH e.V , ist für das Hutbusiness, das auf der Gallery FASHION ein neues Zuhause gefunden froh, „dass sich die Hutbranche hier in konzentrierter Form trifft – mit noch mehr Ausstellern als im vergangenen Jahr. Das passt zum positiven Trend im Huteinzelhandel, der zum fünften Mal in Folge mit steigenden Umsatzzahlen punkten kann.“