KAUFLOKAL: Weitere Teilnehmer

©KAUF LOKAL

Mode, Handwerk, Genuss und Lifestyle in München

Die Pop-up-Aktion KAUF LOKAL findet vom 6. bis 21. März 2020 nun zum fünften Mal in Folge statt und wächst weiter, teilen die Organisatoren der AKTION MIT. Neben dem Initiator der Aktion, HIRMER machen das SPORTHAUS SCHUSTER und BETTENRID sowie neu HUGENDUBEL und KUSTERMANN mit. „Dass Jahr für Jahr das Interesse wächst, zeigt: alle Beteiligten wollen den Charme und die Einzigartigkeit unserer Stadt erhalten und erleben. Und den gesichtslosen Ladenketten contra bieten“, sagt KAUF LOKAL Initiator David Thomas. Die fünf Traditionshäuser setzten damit ein deutliches Signal für die Wichtigkeit des lokalen Handels und gegen die Vereinheitlichung der Innenstadt durch große Handelsketten. Und sie böten eine Plattform für kreative Münchner Macher und deren individuelle Produkte, heißt es weiter. 130 Münchner Marken aus den Bereichen Mode, Handwerk, Genuss und Lifestyle präsentieren sich und ihre Produkte auf Pop Up Flächen in den genannten Häusern. Zum Teil wurde eigens für KAUF LOKAL  Special Editions entwickelt.

Die Aktion KAUF LOKAL wurde 2016 von HIRMER initiiert. Neben dem Fokus der lokalen Wertschöpfungskette verfolgt KAUF LOKAL nach eigenen Angaben auch einen nachhaltigen Vertriebs-Ansatz: Viele der Marken würden nach der Aktion in das Sortiment eines Hauses übernommen und teilweise dauerhaft in die Häuser integriert. Die lokale Vernetzung unternehmerischer Potenziale, kreativer Ideen und Unternehmer stehe ebenso im Mittelpunkt wie das Ziel, den Charakter Münchens zu bewahren. Inzwischen unterstützen auch 22 lokale Partner und Münchner Unternehmen aus Medien-, Sport-, Unterhaltungs-, Bank-, Messe- und Transportwesen die Aktion.