OLYMP baut Vertrieb in Italien aus

Matthias und Gino Capovin von der Agentur C. & G. Sas Di Capovin ©OLYMP

Schrittweise Expansion

Die OLYMP Bezner KG, Bietigheim-Bissingen, baut ihre Vertriebsaktivitäten in Norditalien aus, teilen die Schwaben mit. Als neuer Vertriebspartner ist die Agentur C. & G. Sas Di Capovin aus Thiene in der Provinz Vicenza an Bord. Die Agentur verfüge über langjährige Erfahrungen mit der Vermarktung deutscher Bekleidungsprodukte in ihrem Heimatland. „Sofern es uns gelingt, die Marktbearbeitung auch weiterhin derart konsequent fortzuführen, wäre es durchaus denkbar, dass die nächste Expansionsstufe in südlichere Provinzen Italiens nicht allzu lange auf sich warten lässt. Für unsere Produkte sehen wir jedenfalls erhebliches Potenzial, welches wir schrittweise nutzen wollen“, sagt Mark Bezner, Geschäftsführender Gesellschafter von OLYMP. Im Fokus stehen die Segmente OLYMP Luxor, OLYMP Level Five, OLYMP No. Six, OLYMP Casual und OLYMP Strick.

Mit Ausnahme Südtirols, wo OLYMP Produkte bereits seit Jahrzehnten verkauft werden sind, ist die Marke Italien im Jahr 2018 angegangen. Während sich der Vertrieb mit Piemont, Ligurien und Valle d‘ Aosta vorerst auf drei Regionen im Nordwesten konzentrierte, kommen mit Venetien, Friaul-Julisch Venetien und Trentino nun drei weitere Landesteile hinzu. Mit einer Exportquote von rund 37 Prozent werden OLYMP Produkte inzwischen in mehr als 40 Länder geliefert.