Get inspired!

Storeszene in Brüssel

Brüssels Handelszene ist verlockend. ©pixabay

Autor: Thomas Henkelmann

Brüssels Shopping-Landschaft ist zweigeteilt. Während in der Oberstadt (Boulevard de Waterloo) sich die Flagship Stores der internationalen Designer aneinanderreihen, geht es weiter unten in der Altstadt beschaulicher zu. Rund um die alte Börse sowie die Rue Antoine Dansaert ist die Independent-Szene zu Hause. Alles wartet nur darauf, genauer inspiziert zu werden. 

HUNTING AND COLLECTING

Lifestyle zum Anfassen ©Hunting and Collecting

Ganz unter uns: Die Fashionszene ist ein Dschungel! Faszinierend und aufregend, aber gleichzeitig angsteinflößend und in Zeiten von Social Media total unüberschaubar. Gut, dass es Zeitgenossen gibt, die von Natur aus den richtigen Riecher für die Tendenzen von morgen haben und uns die Last des Herausfilterns abnehmen. Die Inhaberin Aude Gribomont ist eine dieser Spürnasen, die sich im Durcheinander nationaler und internationaler In- und Out-Listen auskennen. Ihr Anliegen ist es, topaktuellen Lifestyle in ihrem „Select Store“ erlebbar zu machen. Vor allem Mode und Design haben es ihr angetan, aber auch Kunstobjekte gibt es zu bestaunen. Bei der Auswahl der Marken werden prinzipiell nur Produkte mit Seele ausgewählt, also Dinge mit unverwechselbarer DNA. Kaum einer wird widersprechen, dass das Menswear-Sortiment, bestehend aus Kollektionen wie Acne Studios, Casablanca, côte&ciel oder BRANDBLACK, aktuell genau ins Schwarze trifft. Es sind jede Saison mehr als 30 hochkarätige Namen für die Segmente Men, Women und Kids am Start. Hohe Label-Fluktuation gehört hier zum Business. HUNTING AND COLLECTING ist auch gerade deshalb seit den Anfängen eine feste Fashion-Institution in der belgischen Hauptstadt. Außer der Bekleidung fallen die außergewöhnlich schönen Accessoires für Männer positiv auf. Insbesondere das Schuhwerk – von edel bis sportiv – lockt die Jäger und Sammler an.
Hunting and Collecting, Rue des Chartreux 17, 1000 Brüssel, www.huntingandcollecting.com

CENTREVILLE

Männermode mit Seele kommt gut an ©Centreville

Männermode, deren Fokus auf außergewöhnlichen Details, innovativen Materialien und traditionellen Produktionsmethoden liegt, macht diesen Laden zu einem wichtigen Anlaufpunkt. Es ist immer gut zu wissen, was man trägt, wo es herkommt und unter welchen Bedingungen es hergestellt wurde. Inzwischen achten immer mehr Kunden auf diese Dinge. Genau damit kann CENTREVILLE punkten. Übrigens: Der Store-Name bedeutet im Französischen nichts anderes als Innenstadt. Da der Laden genau dort angesiedelt wurde, lag diese Bezeichnung nahe, außerdem steht sie für Understatement. Auf der Rue Antoine Dansaert und in den vielen Seitenstraßen des Viertels haben sich nicht nur die bekannten belgischen Designer versammelt,sondern auch viele Newcomer und echte Geheimtipps, die einen Besuch dieser Gegend nur noch spannender machen. Sie ist gleichzeitig Heimat der belgischen Designszene. Man kennt und hilft sich untereinander, es geht vor Ort ganz allgemein ziemlich entspannt zu. Ein paar Galerien und kleine Bistrots und Cafés laden zum Verweilen ein. So ganz nebenbei sorgen sie dafür, dass eine ausgedehnte Shoppingtour in diesem Viertel zum besonderen Erlebnis wird. Auszug aus der Brandliste: AIMÉ LEON DORE, JUNYA WATANABE, NN07, PORTER-YOSHIDA, Stüssy, CENTREVILLE und viele mehr.
Centreville, Rue des Chartreux 36, 1000 Brüssel, www.centrevillestore.com

ATELIER BLEU

Besondere Denims werden schnell zur Passion ©Atelier Bleu

Wie der Name vielleicht schon vermuten lässt, dreht sich hier fast alles um Bekleidung aus hochwertigen Denims. Die Inhaber Missak und Jordan teilen ihre Passion für indigogefärbte Textilien in Köperbindung. Da sie Probleme hatten, spannende Ware in dieser Art in Brüssel zu finden, beschlossen sie 2016 kurzerhand, einen eigenen Store zu eröffnen. Seither ist er ihr größter Antrieb. Da jedoch eine tolle Jeans allein nicht glücklich macht, wurden weitere Premium-Brands aus aller Welt zur Sortimentserweiterung integriert. Alles zusammen bildet eine abgerundete Warenwelt, die für Topqualität und Fashion-Items mit außergewöhnlicher Formensprache steht. Kompromisse bei der Auswahl der Marken werden nicht gemacht. Beide Inhaber stellen außerdem sicher, dass ihr Verkaufspersonal gut geschult wird, um über alle Besonderheiten der unterschiedlichen Brands und Produkte detailliert aufklären zu können. So viel ist sicher: Mode dieses Kalibers verkauft sich nicht so leicht. Ihre Botschaften und Philosophien müssen der Kundschaft nähergebracht werden, was einiges an Überzeugungsarbeit erforderlich macht. Die vorhandenen Labels sind allerdings so spannend, dass es großen Spaß bereitet, diesen eine Plattform zu bieten.
Atelier Bleu, Rue Lesbroussart 12, 1050 Brüssel, www.atelierbleustore.com

CAFÉ COSTUME

Perfekter Auftritt im perfekt sitzenden Anzug ©Café Costume

„Tailoring à la carte“ – dafür steht das CAFÉ COSTUME. Wie wäre es mit einem maßgeschneiderten Anzug? Dazu vielleicht noch ein perfekt sitzendes Hemd? Die fein abgestimmte Krawatte, ein passendes Einstecktuch und edles Schuhwerk findet man ebenfalls in diesem Shopping-Highlight. Doch zunächst müssen wichtige Details geklärt werden: Welcher Anzug-Typ sind Sie? Und für welchen Anlass benötigen Sie ein außergewöhnliches Outfit? Vielleicht für die bevorstehende Hochzeit? Falls ja, wie würden Sie gern vor den Altar treten? Ganz formell im Tuxedo oder doch lieber lässig, aber mit Stil, am Strand auf den Bahamas? CAFÉ COSTUME hat bezüglich der Garderobe für alle Wünsche und jeden Kunden die passende Lösung. Die Gründer Bruno, Saskia und Angélique Van Gils – alle aus der Van-Gils-Modedynastie – sehen ihre Mission darin, modebewusste Männer für jede Gelegenheit perfekt einzukleiden. Natürlich Made-to-Measure. Sie möchten ihre Klientel den heutigen Ansprüchen und Stilvorstellungen entsprechend optimal beraten. Je ausgefallener die Wünsche, desto besser. Wer seinen Businessanzug mit versteckter Raffinesse aufpeppen möchte, kann gerne sein Jackett mit flippig bedruckten Futterstoffen ausstatten lassen. So wird es noch mehr zum Unikat. Sehr beliebt sind derzeit großformatige Printmotive wie beispielsweise edle Marmoroptik oder die Skyline einer Metropole. Wow-Effekte sind garantiert, wenn beim Griff in die Innentasche der farbenfrohe Druck hervorblitzt. Begeisterung löst selbstverständlich auch der Store selbst aus. Er wurde in einem altehrwürdigen Haus des Viertels angesiedelt. Das Interieur kommt elegant und luxuriös daher, hat aber gleichzeitig einen modernen und fantasievollen Charakter.
Café Costume, Rue Léon Lepage 24, 1000 Brüssel, www.cafecostume.com