OLYMP: Offizieller Kampagnenstart mit Gerard Butler

©OLYMP

Top-Arbeitgeber 2020

Der Hemdenspezialist OLYMP, Bietigheim-Bissingen, hat bekanntlich seine 2017 begonnene Kooperation mit dem Schauspieler Gerard Butler um mindestens drei weitere Jahre bis einschließlich 2022 verlängert. Auch gibt es einen neuen Markenclaim. Nun startet auch offiziell die neue Kampagne in Verbindung mit einer gemeinsamen Charity-Aktion mit Breuninger. „Mit der Frühjahrskollektion 2020 wird Gerard Butler zum Gesicht der Gesamtmarke OLYMP und damit zum Repräsentanten der Werte, aus denen unsere Produkte entstehen. Hierzu zählen Geradlinigkeit, Souveränität und höchste Ansprüche an uns selbst. Zudem verkörpert Gerard Butler unseren neuen Markenclaim MY STYLE. MY STATEMENT“, sagt Mark Bezner, Geschäftsführender Gesellschafter der OLYMP Bezner KG. Zum offiziellen Kampagnenstart wurde unter dem Motto „Gerard Butler for Charity – das Hemd, das Kindern Zukunft schenkt“ eine auf 800 Stück limitierte Sonderedition der Linie OLYMP Level Five Smart Business aufgelegt. Im Bereich des linken vorderen Saums wurde Butler, der auch Pate der Aktion ist, eingestickt. Das Charity-Hemd ist ausschließlich in den elf Breuninger-Häusern sowie im Breuninger-Onlineshop erhältlich. Die Nettoeinnahmen aus dem Verkauf werden von Breuninger an das Schulprojekt BIKASH in Bangladesch gespendet.

OLYMP wurde außerdem mit dem „Top Job“-Siegel 2020 ausgezeichnet. Basis für die Auszeichnung ist eine Mitarbeiterbefragung durch die zeag GmbH, Zentrum für Arbeitgeberattraktivität, mit Sitz in Konstanz am Bodensee. Die wissenschaftliche Leitung liegt beim Institut für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen. An der aktuellen Umfrage haben über 100 mittelständische Firmen teilgenommen. 97 dürfen das Siegel für die nächsten zwei Jahre tragen.