Checkpoint Systems entwickelt Ladenampel

©Checkpoint Systems

Zählen den Kunden entfällt

Unterstützung des Einzelhandels bei der Steuerung und Überwachung der Ladenbelegung hat Checkpoint Systems unter SmartOccupancy ein neues System auf den Markt gebracht. Wie das Unternehmen mit Sitz in Hirschhorn mitteilt, zählt es live die Anzahl der ein- und ausgehenden Personen. Mitarbeitende können in Echtzeit auf die gegenwärtigen Belegungszahlen reagieren, das aufwendige Zählen der Kunden entfällt.

Erreicht das Geschäft fast die maximale Kapazität, sendet SmartOccupancy eine Warnung an das Personal – zum Beispiel per Push-Nachricht an ein zuvor hinterlegtes Smartphone oder Tablet. Visuelle Farbanzeigen ermöglichen es, den aktuellen Belegungsgrad auf einem Monitor zu erfassen. Bei Bedarf kann das System auch eine vorübergehende Schließung der Eingangstüren in Auftrag geben.