ECOALF: Kooperiert mit BCOME

©ECOALF

Digitale Nachhaltigkeitsprüfung für Konsumenten

Die spanische Marke ECOALF lanciert in Kooperation mit der Plattform BCOME eine Nachhaltigkeitsanalyse, die den Konsumenten mit einem einfachen Tool Einblicke in die nachhaltige Wertschöpfungskette gewähren soll. Das teilen die Unternehmen mit. Die für Ecoalf durchgeführten Bewertungen listen auf, wie viel CO2, Wasser und P06 mit jedem Kleidungsstück eingespart wurde. Außerdem werden alle diesem Produkt zugeordneten Zertifizierungen gezeigt. Gestartet wurde das Projekt mit 78 Produkten aus der aktuellen Frühjahr-/Sommerkollektion. Das Programm soll für die Herbst- /Wintersaison ausgebaut werden. Die von BCOME durchgeführte Analyse berücksichtigt drei Cluster, die mit einem prozentualen Punktesystem bewertet werden. Bei PLANET geht es um Umwelteinflüsse und Ressourcenverbrauch. PEOPLE beleuchtet ethische und soziale Aspekte. TRANSPARENCY beschäftigt sich mit Rückverfolgung und Zertifikaten. Die aktuellen Auswertungen sind auf www.ecoalf.com einsehbar und sollen künftig auch per QR-Code über das Hangtag abrufbar sein.

Zudem bringt ECOALF auf ausgewählten Produkten, darunter das Cap mit „Because there is no planet B“-Patch, eine Pureti®-Beschichtung auf, die die Luft reinigen und Viren sowie Bakterien beseitigen soll. Pureti® ist Teil des iSCAPE-Projekts, das sich zum Ziel gesetzt hat, die Verschmutzung von Städten mit photokatalytischen Behandlungen zu bekämpfen.