SAVE THE DUCK: Neuer Store in Mailand

Nicolas Bargi ©SAVE THE DUCK

EBITDA von rund 20 Prozent erwartet

SAVE THE DUCK hat einen neuen Monobrandstore in Mailand. Der Laden ist der zweite in der Stadt und setzt wie die Stores in Venedig und Hong Kong bei der Inneneinrichtung auf organische Elemente und natürliche oder recycelte Materialien und auch alle technischen Neuheiten für einen digitalen Einkauf, teilt das Label mit.

Im Fokus der Eröffnung steht der Launch der „Stand Up and Quack“-Kampagne, die für den Verzicht auf Daune wirbt. Nicolas Bargi, CEO, SAVE THE DUCK sagt, die Stärke eines Unternehmens zeige sich vor allem in herausfordernden Zeiten. Bargi geht davon aus, das Jahr 2020 mit einem Umsatz von 35,5 Millionen Euro und einem EBITDA von rund 20 Prozent abzuschließen.