SportScheck: Mulitchannelkampagne mit Armani

©SportScheck

On- und offline-Angebote

 „Mit EA7, der athletischen Version von Emporio, hat SportScheck eine Multichannel-Kampagne entwickelt, die Online- und Offline-Maßnahmen vereint. Als Teil dieser Kampagne wird sowohl auf einem Pop Up Space im SportScheck-Store als auch im SportScheck-Onlineshop die aktuelle Herbst- und Winterkollektion von EA7 verfügbar sein“, teilt das Unternehmen mit. Seit gut einem Jahr baue SportScheck im Rahmen seiner Plattform-Strategie die wichtige und von vielen Unternehmen noch unterschätzte Säule der Retail Media Vermarktung auf. Auf der Suche nach aktiven und sportlichen Kunden biete SportScheck verschiedenen Marken neue Kommunikationslösungen. Aufgrund der attraktiven Zielgruppensituation sei dieses Angebot für gelistete Sport-Brands und für Werbetreibende außerhalb der Sportartikelindustrie attraktiv, heißt es weiter. So wird die aktuelle Herbst- und Winterkollektion von EA7 auf einem 24 Quadratmeter großen Pop Up Space im SportScheck-Store in der Neuhauser Straße (vom 19. Oktober bis 28. November) und im SportScheck-Onlineshop (vom 19. Oktober bis 28. Februar) erhältlich sein. Durch Screens und digitale Großflächen im Store sowie gezielten Social Media Posts weist SportScheck zusätzlich auf die EA7-Kampagne hin.

Retail Media Vermarktung beschreibt das Zusammenspiel aus Online- und Offline-Maßnahmen, die mit dem Ziel einer 360-Grad-Kommunikation wie Zahnräder ineinandergreifen sollen. Das Angebot reicht im Online-Bereich von „Sponsored Products“ über „Brand Shops und Microsites“ bis zu „Onsite und Offsite Brand Promotion“. Im Laden können zum Beispiel „Kassen TV“, „digitale Schaufenster“, „Instore Dekoration“, „Innovationszonen“ oder Pop Up Sonderflächen gebucht werden. Auch hauseigene Events gehören dazu.